Lkw erwischt Stahlseil und verletzt Feurwehrmann schwer 

+
Der 19-jährige Feuerwehrmann wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

Eslohe. Anlässlich der bevorstehenden 750-Jahr-Feier der Löschgruppe Cobbenrode wollten Mitglieder der freiwilligen Feuerwehr am Samstag gegen 11.10 Uhr auf der Olper Straße (B 55) in Cobbenrode ein Banner, welches über die Straße gespannt war, höher hängen. Dabei verletzte sich ein Feuerwehrmann schwer. 

Wie die Polizei mitteilt, unterfuhr ein Lkw das Banner als man das Stahlseil weiter spannen wollte. Das Stahlseil blieb am LKW hängen, riss und verletzte dabei einen 19-jährigen Feuerwehrmann schwer. Er wurde mittels Rettungshubschrauber einem Dortmunder Krankenhaus zugeführt. 

Der 68-jährige LKW-Fahrer aus Kreuztal hatte den Vorgang nicht bemerkt und fuhr zunächst weiter. Er wurde schließlich von einem PKW-Fahrer auf den Unfall aufmerksam gemacht und kehrte zur Unfallstelle zurück. Am LKW entstand kein Schaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare