Kontrolle an Bushaltestelle

Auffälliges Verhalten: Polizei kontrolliert drei Männer - Drogendealer schlägt Beamten

In Eslohe hat ein Drogendealer bei einer Kontrolle am Donnerstag einen Polizisten geschlagen. Die Beamten stellten Drogen sicher.
+
In Eslohe hat ein Drogendealer bei einer Kontrolle am Donnerstag einen Polizisten geschlagen. Die Beamten stellten Drogen sicher. (Symbolfoto)

Drei Männer verhalten sich auffällig an einer Bushaltestelle. Die Polizei kontrolliert sie - und ein Beamter wird geschlagen. Zwei der drei erwartet nun ein Strafverfahren.

Eslohe - Schauplatz der Kontrolle: die Innenstadt von Eslohe. Am Donnerstag gegen 22.40 Uhr fielen einer Streifenwagenbesatzung drei Männer auf, die an einer Bushaltestelle auf der Hauptstraße standen. 

Als die drei den Streifenwagen sahen, warf einer von ihnen, ein 18-jähriger Mann aus Plettenberg, Gegenstände in eine Mülltonne. Anschließend versuchte das Trio, sich im Bushaltestellen-Häuschen vor den Polizisten zu verstecken. 

Ohne Erfolg: Die Beamten kontrollierten die drei Männer in Eslohe und merkten schnell, warum sie sich offenbar so auffällig verhalten hatten. Es roch deutlich nach Marihuana. 

Eslohe: Polizisten finden Drogen bei Kontrolle

Aus diesem Grund wollten die Polizisten das Trio durchsuchen - was dem 18-jährigen Plettenberger allerdings überhaupt nicht passte: Er schlug die Hand eines Beamten weg. Nicht seine beste Idee: Die Polizisten brachten den jungen Mann daraufhin zu Boden fesselten ihn. Durchsucht wurde der 18-Jährige also trotzdem. 

Wie die Polizei mitteilt, fanden die Beamten im Mülleimer an der Bushaltestelle in Eslohe ein Tütchen mit Marihuana sowie mehrere bereits geleerte Tütchen. Der junge Mann aus Plettenberg habe zudem "typische Drogenutensilien" bei sich gehabt. 

Auch bei einem 19-jährigen Mann aus Meinerzhagen wurden die Polizisten fündig: Er hatte einen gebrauchsfertigen Joint sowie mehrere Tütchen Marihuana in seiner Jackentasche. Die Drogen des mutmaßlichen Dealers stellte die Polizei sicher. 

Eslohe: Zwei Männer erwartet Strafverfahren

"Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde das Trio entlassen. Gegen den Plettenberger sowie den Mann aus Meinerzhagen wurde ein Strafverfahren eingeleitet", teilt die Polizei nach der Kontrolle in Eslohe abschließend mit. 

Auch in Schmallenberg war ein Mann nicht mit einer Polizei-Kontrolle einverstanden: Er wollte mit seinem Motorrad abhauen und verletzte dabei zwei Polizisten. In Finnentrop verfolgten die Beamten eine sturzbetrunkene Frau, die mit ihrem Auto mehrfach in den Gegenverkehr steuerte

Ein Streit um eine geklaute Limo-Flasche eskalierte in Hüsten: Nachdem ein Ladenbesitzer den Dieb angesprochen hatte, flogen kurz darauf die Fäuste.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare