Neujahrsempfang der Gemeinde

Esloher Ratsmitglieder geehrt

+
Benedikt Hümmler, Felizitas Henders und Klaus Schulte (v.l.) erhielten die Ehrenmedaille von Bürgermeister Stephan Kersting (r.).

Eslohe - Der Bürgermeister der Gemeinde Eslohe konnte am Freitagabend viele Bürger aus der Gemeinde zum traditionellen Neujahrsempfang im Rathaus begrüßen. Neben dem Bürgermeister richteten der stellvertretende Landrat Dr. Michael Schult und Landtagsabgeordneter und Staatssekretär Klaus Kaiser Grußworte an die anwesenden Bürger, Ratsmitglieder und Unternehmer.

Zu Beginn wurde vor allem die strukturelle Aufstellung der Gemeinde in den Blick genommen, wobei Bürgermeister Stephan Kersting ein positives Fazit ziehen konnte. Der Haushalt für das Jahr ist gut aufgestellt und teilweise liegen Bereiche wie Bildung oder Nahversorgung über dem Landesdurchschnitt. Ebenfalls ging Kersting darauf ein, dass die Unternehmen der Gemeinde investitionsfreudig seien – und das auf lange Sicht. So sehe er die Gemeinde für die kommenden Jahre und Konjunkturflauten gut gerüstet. Mit den Worten „Wir sind es, die jetzt die neuen Wegweiser aufstellen müssen – die Wegweiser in die Zukunft. Wir leben in einer spannenden Zeit. Und nichts ist spannender als die Zukunft“, beendete Kersting seine Ansprache. Dr. Michael Schult ging in seiner Rede vor allem auf die Digitalisierung und das Ehrenamt in den Gemeinden ein. Dabei sieht er die Gemeinde im Sinne der Digitalisierung schon gut aufgestellt, doch weiterhin sei das Thema auch im gesamten Jahrzehnt eines der wichtigsten. Klaus Kaiser sprach von Fairness, ob in dem Vergleich von ländlichem zu urbanem Raum oder auch unter Völkern, Ländern und Kulturen. Ebenfalls sprach er über die Zusammenarbeit zwischen Land, den Gemeinden und Kreisen.

Im Anschluss an die Grußworte sorgte Sinem Efe aus Schmallenberg mit zwei Liedern am Klavier für den musikalischen Rahmen. Ein weiterer Punkt des Tages war die Ehrung der drei Ratsmitglieder Felizitas Henders, Benedikt Hümmler und Klaus Schulte mit der Ehrenmedaille der Gemeinde Eslohe. Alle drei haben sich 20 Jahre im Rat der Gemeinde eingebracht und somit viel bewirken können.

Ebenfalls wurde der Bau und Möbelschreinerei Caspar-Josef Winkelmeyer aus Bremscheid noch einmal gedankt, welche durch den Innenminister des Landes NRW die Förderplakette für Arbeitgeber in der Kategorie „Ehrenamt bei Feuerwehr und Katastrophenschutz“ verliehen bekam. Kersting konnte sich nochmals im Namen der Gemeinde Eslohe bedanken und ein Geschenk aus versteinertem Holz überreichen. 

Neujahrsempfang der Gemeinde Eslohe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare