Fledermaustunnel ein Ereignis

Die Mitglieder der Gemeindeverwaltung Elsohe vor dem Eingang der Radweg-Attraktion — dem Fledermaustunnel. Foto: eb

Verkehrsminister Wittke eröffnet Teilstück des Sauerland-Radrings

Eslohe/Fehrenbracht. (SK)

Die seltenen Fledermausarten "Großes Mausohr" und die "Wasserfledermaus" haben ihr Winterquartier verlassen. Pünktlich zum Frühjahrsbeginn kann somit am kommenden Samstag, 31. März, der Fledermaustunnel sowie der Radweg Fehrenbracht-Eslohe freigegeben werden. Start ist um 14 Uhr am Sägewerk Mester in Fehrenbracht.Eigens aus Düsseldorf wird der Verkehrsmininster des Landes NRW, Oliver Wittke, anreisen, um durch den beleuchteten Tunnel und auf dem reizvollen Radweg — einem Teilstück des Sauerland-Radringes — von Fehrenbracht nach Eslohe zu radeln (Start: 14.30 Uhr). Bei einem Zwischenstopp (gegen 14.45 Uhr) wird der Minister einen der 138 Bäume der neuen Eichenallee bei Kückelheim pflanzen. Dann geht es weiter durch das Marpe- und Salweytal zum Maschinen- und Heimatmuseum Eslohe. Dort soll ab etwa 15.20 Uhr der Fledermausradweg in fröhlicher Runde gebührend gefeiert werden. Einen weiteren Termin sollte man sich vormerken: Samstag, 26. Mai, wird der gesamte Sauerland-Radring eröffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare