Fröhlicher Nachmittag

TSV Wenholthausen lädt Flüchtlingsfamilien zu Waffeln und Sport ein

Viel Spaß hatten alle Beteiligten beim Spiel- und Sportnachmittag des TSV mit den Flüchtlingsfamilien.

Wenholthausen. Sport- und Spiel verbindet: Zum ersten Sport-und Spielenachmittag hatte der Sportverein TSV Rot Weiß Wenholthausen alle Flüchlingsfamilien mit Kindern aus Wenholthausen in das Sportheim eingeladen.

Etwa 25 Familien mit insgesamt 17 Kindern aus sechs Nationen tranken zusammen Kaffee, Kakao und Tee. Eine fleißige Helferin des Sportvereins backte über 100 Waffeln für die Teilnehmer. Anschließend wurde auf dem Rasensportplatz ein „internationales“ Fußballspiel ausgeführt. Danach wurden „olympische Spiele“ im Sportheim veranstaltet. Softballspiele, Geschicklichkeitsspiele, Sackhüpfen oder Mikado waren die sportlichen Herausforderungen, die von den Kindern mit ihren Eltern bewältigt werden mussten.

Das Ganze wurde von den ehrenamtlichen Helfern des Sportvereins RW Wenholthausen betreut. Die Bäckerei Franzes aus Berge hatte den Waffelteig gestiftet. Der nächste Spiel- und Sporttag findet wieder am und im Sportheim des TSV RW Wenholthausen statt. Der Treffpunkt und der Termin wird immer rechtzeitig in den Häusern der Flüchtlingsfamilien ausgehangen und zur Veranstaltung werden die Flüchtlingsfamilien von den ehrenamtlichen Helfern des Sportvereins abgeholt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare