Gelungene Premiere

„Charleys Tante“ aus Brasilien in Salwey auf der Bühne

+
„Charleys Tante“ zu Gast: Eine gelungene Premiere feierten die Darsteller des MGV Salwey am Wochenende. 

Salwey. Der MGV Salwey stimmte die Theaterbesucher mit einem Lied aus den 80er Jahren in österreichischem Dialekt ein. Dann öffnete sich der Vorhang zur Premiere des Klassikers „Charleys Tante“.

Die ersten Stuhlreihen waren mit Kindern aus Salwey und der näheren Umgebung besetzt. Begeistert und gespannt verfolgten sie das Geschehen auf der Bühne. Für die Erwachsenen war dies vielfach verfilmte Erfolgsstück, dessen Dauerwirkung in einer unschlagbaren Situationskomik liegt, ein unterhaltsamer Theaterabend.

Die Darsteller überzeugten, jeder in seiner Rolle. Dabei suchen die Studenten Charley und Jack eigentlich nur eine Anstandsdame für ihr Rendezvous mit Amy und Kitty, weil aber Charleys Tante aus Brasilien, „wo die Affen herkommen“, nicht verfügbar ist, muss Lord Fancourt Babberly deren Part übernehmen. Und Bastian Müller wächst dabei fast über seine Rolle hinaus. Es beginnt ein Feuerwerk der Komik. Die Zuschauer honorieren es mit heftigem Applaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare