Zahlreiche Besucher am 1. Advent

Gemütlicher Adventsmarkt in Wenholthausen

+
Besinnlich ging es beim fünften Adventsmarkt in Wenholthausen zu.

Wenholthausen - Die Bürger aus Wenholthausen – mit ihren Kindern der Grundschule – präsentierten sich für einen Tag kurz vor dem 1. Advent mit einem schmucken, gemütlichen Adventsmarkt.

Eröffnet wurde er auf dem Schulhof der Grundschule. Diesen Standort hatte das Organisationsteam bewusst gewählt. Klein, aber fein sollte er werden, ihre Dorfschule im Mittelpunkt mit einer, wie man in der Dämmerung sehen konnte, einzigartigen Beleuchtung. Der Markt trage zum Adventsgefühl bei und stärke die Dorfgemeinschaft – und das bereits zum fünften Mal, denn der Erlös des Weihnachtsmarktes kommt der Kinder- und Jugendarbeit zu Gute. 

Andreas Schmidt vom Heimatverein ist stolz, dass der Markt komplett ehrenamtlich veranstaltet wird und es sich lohne, an den Ständen nach hochwertigen, selbstgemachten Geschenken zu suchen. „Niemand wird allein gelassen, viele packen mit an. Zum Aufbauen gestern kamen 25 Leute und morgen beim Abbauen können es auch 30 sein“, freut sich Schmidt. Damen des Fördervereins der Grundschule backten Reibeplätzchen, die schon von weitem dufteten. Am Glühweinstand herrschte großer Andrang. Für die Grundschulkinder gab es eine Betreuung mit netten Spielangeboten. Doch nicht nur wegen der Beschaulichkeit des Ortes kamen Besucher, um bei Glühwein und Gebäck ein Schwätzchen zu halten und den Nachmittag bei klarem, trockenem Winterwetter zu genießen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare