"Unvorhersehbare Erfolgsgeschichte"

Jugendfeuerwehr der Gemeinde Eslohe: 20 Jahre Löschen, Retten, Schützen

+
Die Jugendfeuerwehr der Gemeinde Eslohe feierte jetzt ihren 20. Geburtstag.

Eslohe. Gemeindejugendfeuerwehrwart Thomas Gerhard begrüßte die vielen Gratulanten, Gäste und Ehrengäste, besonders aber die 8 Mädchen und 51 Jungen der heutigen Jugendfeuerwehr der Gemeinde Eslohe mit ihren aktuell 11 Betreuern im Feuerwehrgerätehaus Eslohe.

„Eine Erfolgsgeschichte, die wir so im Jahr 1998 nicht vorhersehen konnten. Diesen Satz haben wir uns bei der Planung zu dieser Feier oft gesagt“, so Thomas Gerhard. Die Jugendfeuerwehr sei ein spannendes, sinnvolles Hobby zwischen 10 und 17 Jahren. Die offizielle Gründung der Jugendfeuerwehr Eslohe fand am 10. Juni 1999 im Rathaus Eslohe statt. Die damalige Alters- und Ehrenabteilung stand in den Anfängen stets mit Rat und Tat zur Seite. Sie sorgte mit kleinen Spenden dafür, dass es nie an Kleingeld fehlte. Auch heute noch nimmt die JF zu allen Veranstaltungen den Wimpel mit, den sie von der Ehrenabteilung gesponsert und überreicht bekommen hat. Der stellvertretende Bürgermeister Reinhard Mester nannte die Gründung ebenfalls eine Erfolgsgeschichte, um junge Menschen auf den Feuerwehrdienst vorzubereiten und um Bürgern, die in Not geraten sind, helfen zu können. 

„Gerne erinnere ich mich an die Gründung im Jahr 1999, damals als Vorsitzender des Feuerwehrausschusses, als sich eine Gruppe aus der freiwilligen Feuerwehr bereit erklärte, Jugendliche auszubilden und für die Tätigkeiten der Wehr zu begeistern“, so Mester. Im Namen der Gemeinde Eslohe gratulierte und dankte er den Ausbildern, ganz besonders Thomas Gerhard als Leiter der Jugendfeuerwehr, aber auch den Vorgängern Michael Koch und Lutz Schmitte. Wehrführer Christof Hoffmann nannte die Jugendfeuerwehr „Eckpfeiler und Garant für die Einsatzkräfte von morgen“. Sie habe maßgeblichen Anteil daran, dass in den letzten 20 Jahren immer ausreichend Einsatzkräfte in den fünf Einheiten der Gemeindefeuerwehr zur Verfügung standen. Sein aufrichtiger Dank und seine Hochachtung für die geleistete Arbeit galt allen Kameraden, die in den letzten 20 Jahren daran beteiligt waren. Der Dank galt ebenso den Jugendlichen selbst, sie sich für das Abenteuer „Menschlichkeit“ entschieden haben mit der Hoffnung, dass sie der guten Sache weiterhin treu bleiben. 

"Ein richtiger und wichtiger Schritt"

„Es war vor 20 Jahren ein richtiger und wichtiger Schritt, eine Portion Wagemut inkludiert, eine Jugendfeuerwehr in der Gemeinde Eslohe zu gründen“, erinnerte Hoffmann. „Meinem Vorgänger, dem heutigen Ehrengemeindebrandmeister Hubert Jankowski, war es damals eine Herzensangelegenheit, eine Jugendfeuerwehr in Eslohe zu gründen, um somit den Nachwuchs an Einsatzkräften zu sichern. Dieser Wunsch fand offene Ohren“, ergänzt er weiterhin. Mitstreiter der ersten Stunde waren Michael Koch und Lutz Schmitte vom Löschzug Eslohe, Rainer Bödefeld von der LG Cobbenrode, Antonius Göddecke und Thomas Gerhard von der LG Bremke, Matthias Gerke und Alexander Dünnebacke von der LG Wenholthausen, Michael Struwe von der LG Reiste, Christian Molitor und Rainer Hoffmann vom LZ Eslohe. Einige dieser Kameraden haben in dieser Zeit ohne Unterbrechung in der Jugendfeuerwehr mitgewirkt. 

Jugendfeuerwehrwart Thomas Gerhard schied nach fast zwölfjähriger Amtszeit aus. Sein Nachfolger ist der bisherige Stellvertreter Rainer Hoffmann. Um verdiente Feuerwehrkameraden zu ehren und ein Sauerländer Flachgeschenk des HSK zu überreichen, nahmen Kreisjugendfeuerwehrwart Felix Strotmeyer, Arnsberg, und Geschäftsführer Michael Stappert, Olsberg, an der Feierstunde teil. Felix Strotmeyer würdigte in der Laudatio den Einsatz zwei verdienter Kameraden. Thomas Gerhard ist seit 1985 Mitglied der FFW Eslohe, Löschzug Bremke. Seit Gründung der Jugendfeuerwehr im Jahr 1999 ist er Ausbilder und Betreuer. Im Jahr 2008 hat er die Funktion des Gemeindefeuerwehrwartes übernommen, die er bis zum heutigen Tag mit enormer Schaffenskraft, Idealismus, hohem Engagement und persönlichem Einsatz ausführt. Weiterhin ist Gerhard in der Brandschutzerziehung und -aufklärung tätig. Auf dem Kreisfeuerwehrverbandstag wurde er in den Vorstand der KJF berufen. Für seinen unermüdlichen, vorbildhaften Einsatz wurde ihm die Ehrennadel in „Gold“ verleihen. 

HFM Rainer Hoffmann ist seit 1993 Mitglied der FFW der Gemeinde Eslohe. Seit 1999 ist er bis zum heutigen Tag als Betreuer und Ausbilder in der Jugendfeuerwehr tätig. 2015 wurde er zum stellvertretenden Gemeindejugendfeuerwehrwart bestellt und führt diese Funktion vorbildlich aus. Er ist ein souveräner und verlässlicher Kamerad, der sich mit Ehrgeiz und Herzblut den Aufgaben in der Jugendfeuerwehr stellt und diese zu vollster Zufriedenheit ausführt. Rainer Hoffmann wurde für hervorragende Verdienste in der Jugendfeuerwehr die Ehrennadel des Landes NRW in „Silber“ verliehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare