Musikalische Klänge

Die Musiker freuen sich auf regen Besuch bei ihrem Fest.

Das Blasorchester St. Peter und Paul Eslohe lädt für Samstag, 29. Oktober, ab 19 Uhr in die Schützenhalle Niedersalwey zu seinem Vereinsfest ein. Mitglieder und Freunde können sich auf einen Abend freuen, bei dem die musikalische Unterhaltung keineswegs zu kurz kommt.

Im Laufe des Abends wird eine Verlosung mit tollen Preisen stattfinden. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt, und der Eintritt ist frei.

Das Blasorchester Eslohe wurde vor 22 Jahren am 22. Oktober 1989 als Bläserchor St. Peter und Paul Eslohe e.V. gegründet, 2006 wurde der Name in Blasorchester geändert. Grund für die Gründung war, dass der damalige Pastor Johannes Arens für die alljährliche Rochusprozession der katholischen Kirchengemeinde keine Musikkapelle finden konnte. Bis Ende 1997 leitete Martin Hövelmann den Bläserchor musikalisch; von Anfang 1998 bis Dezember 2000 war Matthias Reißner Dirigent, von Anfang 2001 bis Ende 2002 Udo Fricke und seitdem dirigiert Raphael Jagos, erstmals ein "Eigengewächs" des Vereins. In all dieser Zeit wurde das Orchester erfolgreich von seinen passiven Mitgliedern und Sponsoren durch finanziellen wie persönlichen Einsatz unterstützt. All diesen Menschen möchte das Blasorchester mit dem Vereinsfest für ihre Treue danken. Gemeinsam mit ihnen freuen sich die Musiker auf einen gemütlichen Abend.

Musikalischen Klägen können die Besucher natürlich ebenfalls lauschen. Zunächst präsentiert sich das Blasorchester, das zurzeit 56 Mitglieder zählt. Später wird die Egerlandbesetzung mit böhmischer Blasmusik für einen gelungenen Ausklang sorgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare