Theater und Konzertfahrten

Neue Angebote des Kulturvereins Wenholthausen in 2020

Der Kulturverein blickt auf ein ereignisreiches Jahr 2020.

Wenholthausen – Zur Mitgliederversammlung trafen sich die Mitglieder des Kulturvereins 91 Wenholthausen im Vereinslokal „Landgasthof Seemer“ in Wenholthausen. Unter anderem auf drei gelungene Theatervorstellungen der vereinseigenen Theatergruppe „Das Original Wennetal-Theater“ mit der Komödie „Schöne Ferien“, dem Vereins-Sommerfest und den Konzertfahrten in den Sauerlandpark Hemer zum Open-Air-Konzert von Revolverheld und PUR blickte das Vorstandsteam in seinem Jahresbericht 2019 zurück.

Der Vorstand berichtete auch, dass der Verein wieder die Anschaffungskosten für den Weihnachtsbaum im Kurpark übernommen habe. Zu neuen Kassenprüfern wählte die Versammlung Barbara Stracke, Jürgen Stracke und René Dünnebacke. Für zwei weitere Jahre im Vorstandsteam die finanzrelevanten Aufgaben zu übernehmen, erklärte sich Ralf Engstfeld bereit. Er stellte sich zur Wiederwahl, die von der Versammlung einstimmig bestätigt wurde. Zusätzlich wurde in das Vorstandsteam Jana Speckenheuer gewählt.

Der Vorstand informierte die Versammlung auch über die Veranstaltungen in 2020, unter anderem die Theateraufführungen der Komödie „Nur Zoff mit dem Stoff“ in 3 Akten von Bernd Gombold. Der Vorverkauf für die Veranstaltungen am Sonntag, 23., und Samstag, 29. Februar, sowie Samstag, 7. März, beginnt am Montag, 10. Februar, um 9 Uhr im Backstübchen Franzes in Wenholthausen.

Des Weiteren bietet der Verein auch in diesem Jahr zwei organisierte Fahrten zu Open-Air-Konzerten nach Hemer in den Sauerlandpark an. Am 28. August tritt Johannes Örding auf und am 29. August erobert die Band Fury in the Slaughterhouse die Bühne. Anmeldungen sind direkt beim Reiseunternehmen Kersting in Eslohe möglich. Eine Ehrenurkunde und Präsente bekamen Gerhard Schröder und Hubert Hochstein. Die beiden unterstützten den Verein seit 50 Jahren mit ihrer Mitgliedschaft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare