Neue Wege beim MGV

Manfred Willmes, Heiner Segrefe, Anton Kersting, Wilfried Stoetzel, Jürgen Dahlhaus, Heinz-Peter Treude, Heinz Göbel (v.l.) bei der Jahreshauptversammlung des MGV 1858 Eslohe. Foto: Erika Biskoping

Zur Jahreshauptversammlung konnte der Vorsitzende des MGV, Heinz-Peter Treude, im Vereinslokal Gasthof Jägerhof 45 Mitglieder begrüßen. Wahlen waren ein Punkt der Tagesordnung. Einstimmige Wiederwahl gab es für die Vorstandsmitglieder Jürgen Dahlhaus, Zweiter Vorsitzender, und Kassierer Heiner Segrefe.

Bestätigt durch die Versammlung wurden Pressewart Heinz Göbel, die Notenwarte Kurt Harbig und Hubertus Klute, die Beisitzer Joachim Bürger und Peter Wegener sowie die Fahnenträger Roland Rosenberger und Christof Schulte.

Heinz Alberternst stellte seine langjährige Position als Hilfskassierer zur Verfügung. Otto Schönfelder wird nun mit Gerhard Hoffmann zusammen für pünktliches Kassieren der Mitgliedsbeiträge Sorge tragen.

Chorleiter Alexandr Link erinnerte an erfolgreiche Auftritte im Jahr 2010. Er richtete die dringende Bitte an die aktiven Sänger, regelmäßig an den Proben teilzunehmen, damit häufige Wiederholungen vermieden werden können. "Auch müssen gute Auftritte garantiert sein", wünschte der Chorleiter, "Wir sind der Chor aus Eslohe", betonte er. "Wir sind auf dem richtigen Weg und haben große Fortschritte gemacht, wir wollen nicht stehen bleiben."

Gemischte Chöre haben mehr Möglichkeiten, dies sieht der Dirigent auch für den Esloher Männergesangverein im Gespräch mit dem SauerlandKurier. Link erklärte, er habe mit Projektchören Erfahrungen gemacht - getrennt proben, gemeinsam singen.

"Viele kleine Dörfer machen dies schon - in Eslohe nicht, das kann ich nicht verstehen", sagte Link. Die Zukunft des Vereins wurde zuvor lebhaft von der Versammlung diskutiert.

Dabei wurde klar, dass auch der Esloher Männergesangverein neue Wege gehen wird, um für weitere Jahre Bestand zu haben. Der Vorsitzende dankte Alexandr Link für gute Arbeit und seiner Tochter Anastassia für die mehrfache Klavierbegleitung bei Konzerten.

Im kommenden Jahr sollen drei außerordentliche Veranstaltungen besucht werden. Im Bereich Eslohe singt der MGV am 12. Mai im Seniorenheim, am 24. oder 31. Juli in Bremscheid oder Isingheim (Veranstaltung Dorffest), am 9. Juli gibt es ein spannendes Volksliedersingen unter den Eschen, am St. Rochus Weg und am 25. Dezember in der evangelischen Kirche.

Das Highlight des Jahres wird ein Chorfest mit der "Sechser Chorgemeinschaft". Es findet am Samstag, 17. September, in der Schützenhalle Eslohe statt. Hier sprach der Vorsitzende Peter Treude Ehefrauen und Partner der Sänger an, die zum traditionellen Sauerkrautessen nach der offiziellen Versammlung geladen waren, um Mithilfe zur festlichen Gestaltung der Schützenhalle.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare