Neuer Brudermeister

Der neue und alte Vorstand der Schützenbruderschaft St. Sebastianus Salwey.

Die St. Sebastian Schützenbruderschaft Salwey wählte den ersten Kassierer Stefan Henke zum ersten Brudermeister. Er löst den langjährigen Brudermeister Josef Schmidt ab.

Josef Schmidt begann am 17. März 1985 seine Vorstandsarbeit als stellvertretender Fähnrich. Im März 1988 wurde er zum 1.Zugführer gewählt. Am 7. März 1992 übernahm er das Amt des zweiten Brudermeisters, welches er vier Jahre inne hatte.

Mit der Generalversammlung vom 10. März 1996 wird Josef Schmidt erster Brudermeister. Seit diesem Tag erfüllte er sein Amt mit Herz und Geschick. Er fügte die Bruderschaft, ob Jung ob Alt, mit den Jahren immer mehr zusammen. Dabei war ihm die Jugendarbeit stets ein besonderes Anliegen.

Nach seiner Verabschiedung bedankte er sich bei allen Schützenbrüdern aber auch bei den Ehefrauen für ihre Unterstützung und Hilfe. Ein besonderer Dank galt seiner Ehefrau Angelika, die ihm in all den Jahren den erforderlichen Rückhalt gab. Schützenpräses Pfarrer Brieden dankte Josef Schmidt für seine stets unkonventionelle Art und übergab eine Bronzemedaille mit dem Schutzpatron des heiligen St. Sebastian.

Ordensspange des Kreisschützenbundes

Josef Schmidt erhielt ferner für seine langjährige Vorstandsarbeit den Wappenteller und die Ordensspange des Kreisschützenbundes. Sein Nachfolger, Stefan Henke, ist 43 Jahre alt. Er ist seit dem Jahr 2000 im Vorstand als zweiter Kassierer tätig. 2008 wurde er zum ersten Kassierer gewählt.

Von nun an wird sich für ihn und für seine Ehefrau Petra ein neues Betätigungsfeld eröffnen, dem beide mit Freude entgegensehen. Zum 1. Kassierer wählte die Versammlung den 32 Jahre alten Benedikt Wiethoff.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare