Reinhold Hesse löst Johannes Keppler ab

Johannes Keppler mit dem neuen ersten Vorsitzenden Reinhold Hesse. Fotos: SK

MGV Wenholthausen hat neuen Vorsitzenden

Wenholthausen. (SK)

Der MGV 1891 "Cäcilia" Wenholthausen hat einen neuen Vorsitzenden. Reinhold Hesse übernimmt das Amt von Johannes Keppler. Der erste Vorsitzende stellte sich im Rahmen der Generalversammlung nicht zur Wiederwahl. Keppler führte das Amt acht Jahre aus und leistete, unter anderem als Geschäftsführer und zweiter Vorsitzender, 17 Jahre Vorstandsarbeit. Auf Vorschlag aus der Versammlung stellte sich, nach der Bitte um kurze Bedenkzeit, Reinhold Hesse zur Wahl des ersten Vorsitzenden. Hesse führt bereits seit Jahren die Theatergruppe "Das Original Wennetal-Theater" des MGV als Regisseur. Die Versammlung wählte ihn einstimmig zum neuen ersten Vorsitzenden für drei Jahre. Besonders bedankte er sich bei dem scheidenden Vorsitzenden Keppler für seine jahrelangen Dienste im Vorstand. Zu neuen Kassenprüfern wählte die Versammlung Manfred Bause und Wilfried Ruhland. Wiederwahl gab es für den zweiten Kassierer Jürgen Bause und den zweiten Geschäftsführer Bernd Günter.

Weiterhin wurde darauf hingewiesen, dass im neuen Jahr diverse Ständchen, die Theatervorstellungen der vereinseigenen Theatergruppe "Das Original Wennetal-Theater" am 17. und 18. Februar und 3. März, eine Familienwanderung und die Pflege des "Lecht Eiken" im Vordergrund der Vereinsgeschehnisse stehen werden.

In seinem Geschäftsbericht 2006 umriss der erste Geschäftsführer Klaus Edelthalhammer die umfangreichen Aktivitäten des vergangenen Jahres, wie beispielsweise die dreimalige Auffühung des Theaterstück "Airline Wassermann", das Gesangfest zum 115-jährigen Bestehen, Besuche befreundeter Vereine und das Adventskonzert. Der erste Kassierer Armin Reitz berichtete mittels des Kassenberichtes von einem ausgeglichenem Jahr 2006. Die finanzielle Lage des MGV ist beruhigend.

Dass der Chor an Sicherheit gewonnen hat, sein Repertuire ausbauen und den Chorklang verbessern konnte und mittlerweile auf eigene Texter zurückgreifen kann, erläuterte Chorleiter Mark Ehlert. Er bemerkte, dass sich die Teilnahme an den Chorproben verbessert hat und bat darum, dies beizubehalten. Der Chor müsse sich jedoch Gedanken darum machen, besser an die Öffentlichkeit zu kommen, gerade weil sich die Leistungen in den letzten zwei Jahren so deutlich verbessert haben.

Zu Ehrenmitgliedern wurden ernannt die langjährigen aktiven Sänger Helmut Heinemann und Franz Stracke. Heinemann singt seit 55 Jahren aktiv im Verein und fehlte in fast keiner Probe sowie bei fast keinem Arbeitseinsatz. Stracke hält als aktiver Sänger dem Verein bereits 60 Jahre die Treue.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare