Sicherheit erhöht

DLRG-Ortsgruppe Eslohe am Esmeckestausee im Einsatz

Im Bild einige Teilnehmer der Ortsgruppe Eslohe sowie einer der beiden Trainer Alexander Erdelyi (rechts im Bild). Außerdem als Trainerin dabei war Linda Greitemann.

Eslohe/Wenholthausen. Mitglieder der DLRG-Ortsgruppe Eslohe bereiteten die Schwimmsaison am Esmeckestausee in Wenholthausen vor und erhöhten die Sicherheit.

Durch die Wartung der Schieber am Staubecken des Esmeckesees in Eslohe-Wenholthausen musste der Wasserspiegel im See deutlich gesenkt werden. Dadurch war es seit Jahren erstmals wieder möglich, den Algen und Wasserpflanzenbewuchs im See insbesondere im Schwimmer-Bereich zu entfernen und damit bereits jetzt die Sicherheit der Schwimmer im kommenden Sommer zu erhöhen. Keine leichte Arbeit, da dieses nur per Hand mit einfachem Gerät möglich war.

Ab Mitte Mai bis Mitte September besetzt die Ortsgruppe Eslohe an den Wochenenden wieder ihre Wachstation am See. Eine ehrenamtliche Arbeit der DLRG für die Sicherheit der Besucher am See.

Bereits Ende Januar fanden die diesjährigen Jugendvergleichswettkämpfe der DLRG Ortsgruppen im Hochsauerlandkreis statt. Dabei ging es um verschiedene Mannschafts-Disziplinen im Rettungssport. Denn die DLRG ist deutlich mehr als Schwimmtraining für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Es geht darum, bereits den Kindern und Jugendlichen die Fähigkeiten zu vermitteln, wie die Selbst- und Fremdrettung im und am Wasser funktioniert. Der jährliche Vergleich zwischen den Ortsgruppen ist dabei sportlicher Höhepunkt, aber auch eine sehr gute Möglichkeit, die Kinder und Jugendlichen der anderen Ortsgruppen kennen zu lernen. In diesem Jahr konnte die Ortsgruppe aus Eslohe wieder besondere Erfolge in den jeweiligen Altersklassen erzielen. Ein Beleg für die gute Ausbildung, die durch die Trainer in den Schwimmbädern von Eslohe und Dorlar erfolgt.

Die Platzierungen im Einzelnen: AK 15/16 Jungen 2. Platz AK 13/14 Jungen 3. Platz AK 11/12 Mädchen 5. Platz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare