Gelungene Premiere

Spielschar des MGV Salwey begeistert mit „Pension Schöller“

+
Gelungene Premiere: Mit seiner erfrischenden Interpretation des beliebten Theaterstücks „Pension Schöller“ hat die Spielschar des MGV Salwey ihrem Publikum unterhaltsame Stunden geboten.

Salwey – Mit seiner erfrischenden Interpretation des beliebten Theaterstücks „Pension Schöller“ hat die Spielschar des MGV Salwey ihrem Publikum unterhaltsame Stunden geboten. Keine Spur von Anspannung – die Hobbyschauspieler des MGV Eintracht Salwey waren mit viel Herzblut bei der Sache.

Doch bevor sich der Vorhang öffnete, wurde es still in der rappelvollen Schützenhalle. Joachim Schulte, stellvertretend für den Männergesangverein, begrüßte die Besucher und hieß alle Willkommen in der Pension Schöller – eine der verrücktesten und bekanntesten Komödien, die altbekannte und urkomische Geschichte vom Onkel Klapproth, der aus der Provinz nach Berlin fährt, um endlich mal etwas Besonderes zu erleben. Die Salweyer Theaterregie hatte auch diesmal wieder ein besonders gutes Händchen für die Verteilung der Rollen.

Besucher waren mittendrin im Geschehen der Komödie. Hauptdarsteller Philpp Klappprot, dargestellt von Benedikt Wiethoff, sowie alle anderen Darsteller überzeugten und bekamen für Komik und Witz viel Aufmerksamkeit des begeisterten Publikums. Die Damen brillierten in ihren fantastischen Kostümen, die aus dem Fundus der Freilichtbühne Hallenberg kommen.

Die Begeisterung der Besucher machte sich immer wieder durch Zurufe und Applaus, nicht nur am Schluss eines Aktes, sondern immer wieder zwischendurch bemerkbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare