Die Teilnehmer messen sich in Technik und Rotkreuzwissen

DRK-Kreiswettbewerb "Erste Hilfe" am Samstag in der Dachdeckerschule

Eslohe. (SK)

Der DRK-Kreisverband Meschede veranstaltet am Samstag, 10. März, den Kreiswettbewerb. Zur Teilnahme eingeladen sind Gruppen der DRK-Kreisverbände aus dem gesamten HSK sowie eine Gastgruppe aus Hamm-Bockum-Hövel. Jeweils fünf Teilnehmer pro Gruppe messen sich in den Bereichen Sanitätsdienst, Technik + Sicherheit, Betreuung und Rotkreuzwissen. Der Sieger eines jeden Kreisverbandes darf dann am Landeswettbewerb teilnehmen. Der Wettkampf beginnt um 9 Uhr in der Dachdeckerschule in Eslohe.

Am Ende darf sich dann Sieger nennen, wer die meisten der zu vergebenden Punkte auf sich vereinigen kann. Erst bei der Siegerehrung am Nachmittag steht dann endgültig fest, wer die DRK-Kreisverbände Meschede, Arnsberg und Brilon beim Landeswettbewerb des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe im August vertreten darf. Der veranstaltende Kreisverband lädt auch die Bevölkerung ein, sich diesen Wettkampf in Erster Hilfe aus der Nähe anzuschauen und sich so ein Bild von der Leistungsfähigkeit des heimischen Roten Kreuzes zu machen.

Auf den Ernstfall vorbereiten

Denn alle Aufgaben sind wesentlicher Bestandteil der regelmäßigen Ausbildung der Rotkreuzler in ihren jeweiligen Rotkreuzgemeinschaften. Dort lernen sie sich auf den Ernstfall vorzubereiten um im Falle eines Einsatzes dann gezielt helfen zu können. Dies war erst vor wenigen Wochen beim Orkan der Fall, als viele Rotkreuzler im ganzen Hochsauerlandkreis mit der Betreuung von Einsatzkräften und der Bevölkerung beauftragt waren. Während des Wettkampfes besteht reichlich Gelegenheit, sich im persönlichen Kontakt mit den Teilnehmern und Betreuern über die Arbeit des Roten Kreuzes zu informieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare