Thekenturnier-Titel verteidigt

Die Hobelbänker konnten zum zweiten Mal den begehrten Pokal gewinnen.

Das größte Hallenfußballthekenturnier des Sauerlandes hat einen alten und neuen Gewinner. Der Stammtisch "Hobelbank" aus Meschede verteidigte in der Esloher Westenfeldsporthalle seinen Titel.

Im Finale bezwang die Mannschaft den Stammtisch "Blaulicht" mit 5:2. Turnierorganisator Sebastian Luttermann: "Die Spiele nahmen einen fairen Verlauf. Die Stimmung auf der Tribüne war begeisternd. Rundum war das Turnier in diesem Jahr ein voller Erfolg und kaum noch zu toppen." 16 Mannschaften aus den Kommunen Bestwig, Meschede, Schmallenberg und Eslohe spielten um den begehrten Wanderpokal des SuS Reiste. Der Verein trägt das Turnier nun bereits seit 21 Jahren aus. "Erst in den vergangenen fünf Jahren ist es dank der etwa 150 Spieler und vielen Zuschauer zu dem Turnier geworden, das es heute ist. Wenn mit solch guter Stimmung gedankt wird, macht ehrenamtliches Arbeiten Spaß", so Luttermann. Nach den 24 Vorrundenspielen qualifizierten sich die jeweils zwei Gruppenersten für das Viertelfinale. Der SV Berlar verlor mit 0:1 gegen die "Hobelbänker", die "Couchpotatoes" verloren mit 0:3 nach Neunmeterschießen gegen die "Kanarienvögel Lochtrop", "Tornado Landenbeck" bezwang den SC Heide mit 2:1 und die "M&M´s" schieden mit 0:2 gegen "Blaulicht" aus. In den folgenden Halbfinals bewiesen die "Blaulichter" gegen die "Kanarienvögel" aus Lochtrop mit 2:1 das etwas glücklichere Füßchen. Die "Hobelbänker" bezwangen den abgeschwächten "Tornado" aus Landenbeck mit 3:2. Im Spiel um den dritten Platz behielten die "Tornados" mit 2:0 nach Neunmeterschießen die Oberhand und belegten so den dritten Platz vor den "Kanarienvögeln" aus Lochtrop. Die Siegerehrung fand um 1.15 Uhr in der Snookeria in Eslohe statt. Neben den ersten drei Mannschaften, erhielten der beste Torhüter des Turniers, Jonas Flaßhar, und Maxi Schmitt von den "hässlichen Bengeln" als Schütze des schönsten Tores, im Verlauf des Turniers einen besonderen Preis.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare