1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Eslohe

Gelungenes Theaterstück zum Sebastianfest in Salwey

Erstellt:

Von: Erika Biskoping

Kommentare

Viel Action gab es auf der Theaterbühne in der Schützenhalle in Salwey zu sehen.
Viel Action gab es auf der Theaterbühne in der Schützenhalle in Salwey zu sehen. © Erika Biskoping

Salwey. Ein unvergesslich komisches deutsch-italienisches Erlebnis spielte sich auf der Salweyer Theaterbühne ab. Der Theaterverein des MGV „Eintracht Salwey“ begeisterte Jung und Alt mit dem unterhaltsamen Stück „Maria ihm schmeckt’s nicht“.

Man hat den Eindruck, alle sind dabei. Die Schützenhalle ist bereits bei der ersten Aufführung proppenvoll. Stühle standen dort, wo noch Platz war, um alle Theaterbesucher unterzubringen.

Drum prüfe wer sich ewig bindet: Nicht seine Braut Sarah ist Jans Problem, sondern die Welten, die Jan von seiner süditalienischen Großfamilie trennen, in die er sich gerade eingeheiratet hat. In jeder Szene der süditalienischen Geschichte lauert ein warmherziger Sarkasmus. Liebevolle Lebensweisheiten der neuen Verwandten wachsen Jan ans Herz.

Der Veranstalter hatte nicht zuviel versprochen. Die Bühnenfassung schaffte den Spagat, aus den einzelnen Geschichten eine witzige, temporeiche und absolut bühnentaugliche Theaterfassung zu machen und dabei dennoch der Tiefe der Figuren gerecht zu werden. Die Schauspieler gaben ihr Bestes und ernteten wohlverdienten tosenden Applaus.

Auch interessant

Kommentare