1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Eslohe

Für Verdienste um den Sport

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

schmallenberg@sauerlandkurier.de

Die Goldene Nadel des GSV Eslohe und die Ehrenurkunde für Verdienste um den Sport verlieh die Vorsitzende Martina Freifrau von Weichs an folgende Persönlichkeiten für jahrelanges Engagement, uneigennützigen Einsatz, Vorbildcharakter und Führungsqualitäten.

Jürgen Abend (65): Als 1981 in Wenholthausen die Sportschützenabteilung anlässlich der Generalversammlung der Schützenbruderschaft gegründet wurde, da stellte sich Jürgen Abend sofort als Trainer zur Verfügung. 1991 gab er das Amt des Schießsportleiters an Jüngere ab und steht aber seiner Abteilung mit Rat und Tat weiter zur Seite. Bei allen Wettkämpfen trifft er trotz Erreichens des Rentenalters immer noch erfolgreich ins "Schwarze". 30 Jahre Schießsportgruppe St. Sebastianus Wenholthausen bedeutet auch 30 Jahre Jürgen Abend als Ausbilder, Vorbild und Teamkollege.

Manfred Luig (54): Schon als Jugendlicher Fußballspieler fand er sein zweites Zuhause beim FC Cobbenrode. Zunächst übernahm er verschiedene Positionen im Verein. Seit 2006 wurde er Fußballaltherren Abteilungsleiter, ein Jahr später dann Leiter der Jugendfußballabteilung.

Er der selber, Auf- und Abstiege mit der 1. Herrenmannschaft als Aktiver bejubelt, aber auch durchlitten hat, findet immer den richtigen Ton, um Eltern, Betreuer und Kinder aufs Neue zu begeistern und wieder zum Aufstieg zu führen. Veranstaltungen, wie der "Tag des Mädchenfußball" - das Beach Soccer Turnier - oder die ICE Rock Night und deren Organisation sind zum Teil von ihm ins Leben gerufen worden.

Er teilt seine Begeisterung für den Verein auch mit seiner Frau Beate, die die Kassenbücher des Jugendfördervereins des FC Cobbenrode führt, und mit seinen Kindern Alexander und Katharina, beide sind Fußball und Tennis begeistert und im Jugendvorstand tätig sind.

Walter Müller (55): Er wurde schon für 40-jährige Mitgliedschaft 2011 im BC Eslohe geehrt und hat als Jugendlicher angefangen, spielte als Junger Mann in der 1. Herrenmannschaft, danach auch bei den Alten Herren. Von 1995 bis 2000 war er zweiter Vorsitzender, dann 2000 bis 2010 Erster Vorsitzender des Mehrsparten Vereins BC Eslohe. Umbau Zum Kunstrasenplatz, Neubau eines Naturrasenplatzes, Gründung eines Fördervereines, Renovierung des Clubhauses Walter Müller hat den BC Eslohe in eine "Neuzeit" geführt.

Ursula Gödde (28): Mit 15 Jahren wurde Ursula 1998 Mitglied im SuS Reiste und war Spielerin in der Volleyballmannschaft. Von 2000 bis 2005 übernahm sie die Aufgabe der Mannschaftsbetreuerin. Seit 2006 ist sie Abteilungsleiterin der Volleyballabteilung des SuS Reiste. Von 2010 bis heute ist sie außerdem als Übungsleiterin engagiert und als Fachsportbeauftragte der Gemeindesportverbandes ist sie seit Jahren im Einsatz.

Auch interessant

Kommentare