Deprimierende Zahlen für die SPD

Sensation in Hallenberg: Enrico Eppner (FDP) neuer Bürgermeister

Enrico Eppner (FDP) ist Hallenbergs neuer Bürgermeister.
+
Enrico Eppner (FDP) ist Hallenbergs neuer Bürgermeister.

Hallenberg - Die Sensation ist perfekt: Enrico Eppner (FDP) ist neuer Bürgermeister von Hallenberg. Er setzte sich deutlich mit 64,8 Prozent der Stimmen gegen Matthias Stappert (CDU) durch.

Der Sieger der Bürgermeister-Wahl in Hallenberg hat sich im Gespräch mit dem SauerlandKurier zu seinem Erfolg geäußert: "Mit dem Ergebnis habe ich nicht gerechnet. Ich habe mir zwar sehr reelle Chancen ausgerechnet, aber dass ich fast 65 Prozent hole und die FDP sechs Direktmandate bekommt, das war nicht vorstellbar und noch besser als erwartet." 

Dass die freien Demokraten, die zum ersten Mal bei der Kommunalwahl in Hallenberg angetreten sind, gleich so erfolgreich waren, erklärt Eppner so: "Ich glaube, die Leute hatten Lust auf einen Facettenreichtum in der Politik. Die CDU hat sicher keinen schlechten Job gemacht, aber jetzt gibt es im Rat verschiedene Ansichten und wir müssen die beste Schnittmenge bilden." 

Deprimierende Zahlen für die SPD in Hallenberg: Bei der Wahl zum Stadtrat bekamen die Sozialdemokraten 0,8 Prozent und erlangten damit nicht einmal einen Sitz im Parlament. Stärkste Kraft dort ist die CDU (48,2 Prozent), die allerdings gegenüber der letzten Kommunalwahl satte 28,1 Prozent verlor. Knapp hinter den Christdemokraten landete die FDP von Bürgermeister Enrico Eppner mit 46,3 Prozent. Die Bürger für Hallenberg (BfH) holten bei der Wahl 2020 4,8 Prozent.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare