„Eingriff ins Landschaftsbild“

FDP-Bundestagsmitglied Carlo Cronenberg steht Hallenbergern Rede und Antwort

FDP-Bundestagsmitglied Carlo Cronenberg war in Hallenberg zu Gast.

Hallenberg – Der Bundestagsabgeordnete der FDP, Carlo Cronenberg, besuchte am Dienstag die Stadt Hallenberg. Zum liberalen Treff der FDP Hallenberg waren alle Bürger und Interessierte eingeladen, denen Cronenberg Rede und Antwort stand.

Cronenberg kam auf seiner Anreise an der geplanten Windkraftfläche zwischen Züschen und Liesen vorbei. „Hier wird den Hallenbergern und Winterbergern ein Stück des Landschaftsbildes weggenommen. Der Eingriff in das Landschaftsbild und die Natur durch Windkraftanlagen ist für die Anwohner und Touristen eine schlechte Botschaft. Windkraftwerke sind ein wichtiger Bestandteil im Energiemix, aber die Frage ist, wo sie am meisten Sinn machen. Wir fordern daher, dass der Abstand zur Wohnbebauung mindestens das Zehnfache der Gesamthöhe der Windkraftanlage betragen soll.“

Weiter thematisiert wurden, neben bundespolitischen Themen die akuten Themen im Stadtgebiet Hallenberg. Hier stachen die Verhältnismäßigkeit der Baukosten des neuen Bauhofes und die Planung eines Feriendorfes heraus.

Zu letzterem Thema kündigte der Vorsitzende Enrico Eppner an: „Interessenten wird seitens der FDP am 30. August angeboten, an einer Informationsveranstaltung zu diesem Thema teilzunehmen. Bis dato wurde die Öffentlichkeit zu wenig involviert bzw. informiert. Das wollen wir ändern, damit sich die Hallenberger Bürgerinnen und Bürger ein eigenes Bild erstellen können. Hier wollen wir Transparenz und maximalen Informationsfluss herstellen, um eine eigene Meinung zu forcieren.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare