15.000 Euro für das Jahr 2019

LWL fördert die Freilichtbühne Hallenberg

Die Freilichtbühne Hallenberg zieht jedes Jahr tausende Besucher an.

Hallenberg - Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) fördert die Freilichtbühne Hallenberg.

Der LWL-Kulturausschuss hat bei seiner jüngsten Sitzung in Münster eine Förderung von 15.000 Euro für 2019 beschlossen. Das Geld soll unter anderem für eine neue Tonanlage und für die Anschaffung der weiteren Erneuerung der Scheinwerfer verwandt werden. Die Gesamtmaßnahme ist mit 112.000 Euro veranschlagt. Diese erfreuliche Mitteilung überbrachte Wolfgang Diekmann aus Brilon, parlamentarischer Geschäftsführer der CDU-Fraktion beim LWL, Bürgermeister Michael Kronauge und dem Vorsitzenden der Freilichtbühne Hallenberg e.V., Albert Winter. Für das kommende Jahr ist eine weitere Förderung von 20.000 Euro geplant. 

Diekmann: „Dieses ist gut angelegtes Geld und fördert die hervorragende ehrenamtliche Arbeit, die hier schon seit Jahrzehnten geleistet wird.“ Bürgermeister Kronauge: „Ich freue mich sehr, dass das hohe Engagement, das die Mitwirkenden vor, auf und hinter der Bühne erbringen, gewürdigt wird.“ Im vergangenen Jahr haben rund 30.000 Besucher die Aufführungen in Hallenberg besucht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare