1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Hallenberg

„King of Pop“ in Hallenberg

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die vielen Facetten des „King of Pop“ werden in der Ausstellung in Hallenberg gezeigt. Foto: Phil Dent/Redferns
Die vielen Facetten des „King of Pop“ werden in der Ausstellung in Hallenberg gezeigt. Foto: Phil Dent/Redferns

Die Stadt Hallenberg präsentiert mit Ausstellung „Michael Jackson – Welcome toMy World“ vom 6. Juni bis 12. Juli die weltweit erste museale Fotoausstellung über den Pop-König.

Neben über 70 Fotografien zeigt die Ausstellung auch private Memorabilien des unumschränkten „King of Pop“.

Die 70 Fotografien von Weltklasse-Fotokünstlern zeichnen ein vielfältiges, bisweilen widersprüchliches Bild des Musikers und Entertainers. Sie zeigen den oft als weltfremdes Genie bezeichneten Star als fröhlichen, lockeren und umgänglichen Menschen – aber auch als entrückten, introvertierten Sonderling. Viele der gezeigten Motive werden der Öffentlichkeit erstmals gezeigt. Darunter Werke von Jonathan Exley, ein Fotograf, der das Vertrauen von Jackson genoss; und von Arno Bani, der ihn für die Plattenfirma Sony Music vielfach vor die Linse bekam.

Neben diesen autorisierten Fotografien hält „Michael Jackson – Welcome ToMy World“ auch Schnappschüsse und Glückstreffer von Edel-Paparazzi wie Ron Gallela und Kevin Mazur bereit. Sie bilden den Moonwalk-Erfinder als öffentlichkeitsscheuen Megastar ab, der als Freund von Kolleginnen wie Britney Spears, Madonna und Hollywood-Ikone Liz Taylor allerdings aufblüht. Memorabilien aus seinem Nachlass runden das hier ausgestellte Bild der Musiklegende ab.

Die Fotos wurden von Peter Reichelt aus Mannheim zur Verfügung gestellt. „Seit Jahren habe ich verschiedene Fotografen kontaktiert, um diese Ausstellung zusammenzustellen. Vier CDs, drei Welttourneen, von 1987 bis zu seinem plötzlichen Tod, die Schau bietet einen Überblick über den Menschen und Künstler Michael Jackson.“

Bürgermeister Michael Kronauge: „Durch die Zusammenarbeit mit der Sparkasse Hochsauerland ist es uns gelungen diese einmalige Fotoausstellung nach Hallenberg zu holen. Eine ehemalige Fan-Club-Leiterin von Michael Jackson hat uns außerdem ihre private Sammlung, unter anderem Goldene Schallplatten, Awards, Autogramme, Eintrittskarten, Briefpapier von der Neverland-Ranch und vieles mehr zur Verfügung gestellt.“

Begleitet wird die Ausstellungseröffnung vom Jugendblasorchester Hallenberg „JBO plays Michael Jackson“. Alle Bürger und alle Gäste sind zur Ausstellungseröffnung am Donnerstag, 6. Juni, um 19 Uhr in den Kump eingeladen.

Auch interessant

Kommentare