Von China nach Europa

Dr. Marcus Hernig nahm die Zuhörer in Hallenberg mit auf eine Bilderreise

Bürgermeister Kronauge mit Dr. Marcus Hernig, Isabell Wiedenroth und Andreas Mause von der Sparkasse Hochsauerland beim Eintrag in das Gästebuch der Stadt Hallenberg.

Hallenberg. Dr. Marcus Hernig las jetzt im Infozentrum Kump in Hallenberg nicht nur aus seinem neuen Buch „Die Renaissance der Seidenstraße – Der Weg des chinesischen Drachens ins Herz Europas“ vor, sondern nahm die rund 70 Besucher auch mit auf eine Bilderreise – ab China entlang der Seidenstraße nach Europa.

Der promovierte Sinologe, Publizist und Buchautor, der seit 1992 vor allem in China lebt, berichtete von seinen Erlebnissen, schilderte seine Eindrücke von Land und Leuten und erzählte Geschichten von netten Begegnungen auf seiner Reise entlang der Seidenstraße. Er schilderte anhand von Fotos, wie sich insbesondere die Infrastruktur in den vergangenen Jahren in China verändert hat, wie quasi über Nacht ganze Städte und Brücken in der Wüste entstehen. Neben Dr. Hernig und den zahlreichen Besuchern begrüßte Bürgermeister Michael Kronauge einen weiteren Autoren: Frank Mause, der am 15. Mai um 19 Uhr seinen zweiten Roman „Mord(s)genau – Jetzt wird’s grenzlich“ im Infozentrum Kump vorstellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare