1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Hallenberg

Nationalmadonna zu Gast im Pastoralen Raum Medebach-Hallenberg

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Die Madonnen-Statue wird in Hallenberg und Medebach zu sehen sein, hier im Hohen Dom zu Paderborn, in dem der Schrein mit den Reliquien der heiligen Bernadette Soubiroux ebenfalls zugegen war. © pdp/Thomas Throenle

Hallenberg/Medebach. „Die Erinnerung an die Marienerscheinungen vor 100 Jahren in Fátima soll weiterhin wachbleiben und die Gläubigen im Pastoralen Raum Medebach-Hallenberg stärken“, daher gibt es die Möglichkeit, die Nationalmadonna in der kommenden Zeit zu sehen.

Bereits am 13. Mai 1967 wurde die Nationalmadonna in Fátima/Portugal von Papst Paul VI für Deutschland geweiht. Seitdem pilgert sie durch deutsche Bistümer und Gemeinden mit dem Ziel, den Menschen die Botschaft von Fátima näherzubringen. Für den Leiter des Pastoralen Raums Pfarrer Dr. Achim Funder ist dieser Besuch eine besondere Ehre: „Wir haben im Pastoralen Raum neben unserem Wallfahrtsort Hallenberg viele öffentliche und private Stätten, an denen die Gottesmutter verehrt wird. Das Zugegensein der Gottesmutter-Nationalstatue, die mit päpstlichem Auftrag für Deutschland ausgesendet wurde, unterstreicht für uns alle die Wertschätzung der Gottesmutter in der gesamten katholischen Kirche und in der Welt. Die Betrachtung dieser Gnaden-Statue stärkt alle aktiven Gläubigen, die regelmäßig durch Prozessionen, Andachten und in Gebetsgruppen die Gnade der Gottesmutter anrufen. Es zeigt uns, dass sie in ihren Bemühungen den richtigen Weg des Glaubens gehen.“ 

Halt an mehreren Stationen

Alle Interessierten können die Nationalmadonna an folgenden Stationen in Gebet und Lied erleben:

Samstag, 6. Oktober: 16 Uhr Fátima-Rosenkranz-Andacht 16.30 Uhr Hl. Messe St. Josef-Haus, Hallenberg / Begrüßung der Nationalmadonna mit sakramentalem Segen 

Sonntag, 7. Oktober: 10 Uhr Hochamt Pfarrkirche St. Peter und Paul, Medebach anschließend bis 17 Uhr Gelegenheit zum stillen Gebet vor der Nationalmadonna in der Pfarrkirche 19 Uhr Fátima-Rosenkranzgebet St. Johannes Evangelist, Berge 

Montag, 8. Oktober: 10 Uhr Hl. Messe Wohn- und Pflegeheim St. Mauritius, Medebach 17 Uhr Fátima-Rosenkranz- Gebetsgruppe St. Goar Hesborn 

Dienstag, 9. Oktober: 16.30 Uhr Fátima-Rosenkranz-Gebetsgruppe Pfarrkirche St. Peter und Paul Medebach 

Mittwoch, 10. Oktober: 8 bis 12 Uhr Pfarrkirche St. Peter und Paul, Medebach – Gelegenheit zum stillen Gebet vor der Nationalmadonna in der Pfarrkirche Donnerstag, 11. Oktober 17 Uhr Rosenkranzgebet 17.30 Uhr Hl. Messe in der Kirche St. Antonius Oberschledorn / Verabschiedung der Nationalmadonna in der Farbenglanzkirche

Auch interessant

Kommentare