Behördengänge schnell und einfach online erledigen

Neues Bürger-Portal der Stadt Hallenberg gestartet

+
Das neue Bürger-Portal der Stadt Hallenberg ist gestartet.

Hallenberg - Behördengänge vermeiden, Dienstleistungen digital erledigen: Dies ist der Anspruch des neuen Bürger-Portals der Stadt Hallenberg.

In dem ab sofort über die Internetseite der Stadt Hallenberg erreichbaren Bürger-Portal stehen bereits ab dem Start insgesamt 53 Services rund um die Uhr und somit unabhängig von den Öffnungszeiten des Rathauses zur Verfügung. So können Bürger dort etwa die Abfuhr des Sperrmülls oder Elektroschrotts elektronisch beantragen, Ihren Hund an- und abmelden, Leistungen für Bildung und Teilhabe beantragen oder als Vermieter bzw. Wohnungsgeber die sogenannte Wohnungsgeberbescheinigung elektronisch an die Meldebehörde übermitteln. Neben diesen eigenen Dienstleistungen der Stadt Hallenberg steht auch eine Vielzahl an Online- Dienstleistungen anderer Behörden zur Verfügung, die somit übersichtlich an zentraler Stelle zum Abruf bereitgehalten werden. Alle Services sind in Kategorien unterteilt, um die Suche nach einem speziellen Service zu erleichtern.

„Wo rechtlich zulässig, wurden die Dienstleistungen medienbruchfrei als Online-Formular umgesetzt“, so der Allgemeine Vertreter Holger Schnorbus. „Das Bürger-Portal bietet eine bequeme Unterstützung, um Angebote entweder von zuhause aus am PC oder mobil auf dem Smartphone zu nutzen. Durch die Integration einer ePayment-Schnittstelle können auch kostenpflichtige Dienstleistungen mit einer direkten Zahlungsfunktion angeboten werden“, ergänzt die Projektveranwortliche Stefanie Emde. Bei einigen Services, wie etwa der Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandates, ist aufgrund rechtlicher Vorgaben eine Unterschrift weiterhin erforderlich, so dass in diesen Fällen ein Ausdruck des Formulars auch künftig erforderlich ist. Zudem wurden einige vorhandene PDF-Dokumente noch nicht in elektronische Formulare überführt. 

"Besuch im virtuellen Rathaus"

Die Stadt Hallenberg arbeite kontinuierlich daran, das Serviceangebot zu erweitern und auszubauen. Speziell im Hinblick auf das aktuell für die Öffentlichkeit geschlossene Rathauses möchte die Stadt Hallenberg allen Bürgerinnen und Bürgern die Kommunikation mit der Verwaltung und den einzelnen Mitarbeitern weitestgehend erleichtern und über das Bürger-Portal eine Möglichkeit schaffen, verschiedene Dienstleistungen online in Anspruch zu nehmen. „Insbesondere die momentan allgegenwärtigen Einschränkungen der ‚Corona-Krise‘ zeigen, wie wichtig eine Digitalisierung der Verwaltung ist“, erklärt Bürgermeister Michael Kronauge. 

Das Bürgerportal ist Teil der Digitalisierungsstrategie der Stadt Hallenberg. Ziel ist es möglichst viele Online-Services nutzer- und prozessoptimiert von der Antragstellung bis zur Bezahlung anbieten zu können. Das Gesetz zur Verbesserung des Onlinezugangs zu Verwaltungsleistungen (Onlinezugangsgesetz) verpflichtet Bund, Länder und Kommunen, bis Ende 2022 ihre Verwaltungsleistungen über Verwaltungsportale auch digital anzubieten. Für die Inanspruchnahme dieser Services und einiger anderer ist eine einmalige Registrierung an dem Service-Konto NRW erforderlich. Nach erfolgter Registrierung können sich Interessuerte mit Ihrer Benutzerkennung des Service-Kontos NRW an allen Bürger-Portalen in NRW anmelden. Das Bürger-Portal wurde in Zusammenarbeit mit dem kommunalen Rechenzentrum Südwestfalen-IT aus Hemer erstellt. Die Stadt Hallenberg freut sich über Besuch in ihrem neuen „virtuellen Rathaus“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare