1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Hallenberg

„WaldLokal“ in Hallenberg eröffnet

Erstellt:

Von: Helmut Japes

Kommentare

Bei Kaiserwetter eröffnete Hallenbergs Bürgermeister Enrico Eppner jetzt das „WaldLokal“ in Hallenberg.
Bei Kaiserwetter eröffnete Hallenbergs Bürgermeister Enrico Eppner jetzt das „WaldLokal“ in Hallenberg. © Helmut Japes

Bei Kaiserwetter eröffnete Hallenbergs Bürgermeister Enrico Eppner jetzt das „WaldLokal“ in Hallenberg. 

Hallenberg - Unterhalb des Heidekopfes am Schneiderkreuz auf einer Fläche von rund 4 Hektar sollen 4.500 Bäume gepflanzt werden (wir berichteten). Damit ein widerstandsfähiger Wald entsteht, der mit den klimatischen Veränderungen des Sauerlandes zurecht kommt, sollen hier Roteichen, Rotbuchen, Traubeneichen, Hainbuchen, Esskastanien und Küstentannen angepflanzt werden. Diese Aktion, welche unter dem Motto „Lasst uns gemeinsam einen pflanzen“ steht, wurde unter großer Teilnahme der Bevölkerung aus Hallenberg und Umgebung mit einem Pflanzfest gestartet und soll kontinuierlich fortgesetzt werden.

Unter der fachkundigen Anleitung der Stadtförsterin Antje Krohne-Riedesel und den Waldfacharbeitern der Stadt wurden von begeisterten Jungen und Mädchen aller Altersgruppen sowie den vielen interessierten Besuchern schon etwa ein Drittel der vorgesehenen Fläche bepflanzt. Für das leibliche Wohl sorgten die Mitglieder des SGV Hallenberg mit Getränken Kuchen und Bratwürsten. Musikalisch umrahmt wurde das Pflanzfest von den Wirtshausmusikanten. Die Feuerwehr geleitete die Teilnehmer nach Einbruch der Dämmerung mit einem Fackelzug zurück ins Tal. In der näheren Umgebung gibt es bereits in Arnsberg, Winterberg und Medebach vergleichbare Aktivitäten.

Infoszum Thema „WaldLokal“ gibt es unter www.waldlokal.com. 

Auch interessant

Kommentare