Ehrenkreuze verteilt

Zahlreiche Ehrungen und Beförderungen bei Agathafeier in Braunshausen

Zahlreiche Ehrungen und Beförderungen wurden bei der Löschgruppe gefeiert.

Braunshausen. Zahlreiche Ehrungen und Beförderungen waren der Höhepunkt der Agathafeier der Löschgruppe Braunshausen. Nach dem gemeinsamen Kirchgang konnte Löschgruppenführer Markus Lingen 47 Teilnehmer im Hotel Haus Wiesengrund begrüßen.

Darunter neben der Jugendfeuerwehr die aktiven Feuerwehrkameraden und Mitglieder der Ehrenabteilung mit ihren Partnerinnen sowie Bürgermeister Michael Kronauge und Stadtbrandinspektor Albert Winter. Im Anschluss an das Abendessen gab es Grußworte des Bürgermeisters. Er dankte den Feuerwehrkameraden für Ihre Arbeit im vergangenen Jahr. Albert Winter nahm anschließend die Ehrungen und Beförderungen vor. Philipp Knecht wurde von der Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung übernommen und zum Feuerwehrmann befördert. Yannick Knecht und Tim Lingen wurden zu Oberfeuerwehrmännern, Lukas Lingen zum Hauptfeuerwehrmann und Christoph Knecht zum Unterbrandmeister befördert. Für 25 Jahre im Feuerwehrdienst wurde Michael Althaus, Markus Lingen und Heiko Müller das Ehrenkreuz verliehen. Das Ehrenkreuz für 35 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr bekamen Raimund Knecht, Manfred Mettken, Markus Jungmann und Michael Reineke. 

Kreisbrandmeister Uwe Schwarz war aus besonderem Grund zur Agathafeier gekommen. Zunächst dankte er allen Kameraden für ihren wichtigen Dienst und sehr gute Arbeit in der Feuerwehr der Gemeinde Braunshausen und der Stadt Hallenberg. Uwe Schwarz überreichte anschließend das Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Bronze an Hauptbrandmeister Günter Knecht für seine hervorragende Leistungen im Feuerwehrwesen. Dieser ist seit 1975 aktiv im Feuerwehrdienst der Stadt Hallenberg. 30 Jahre lang war er Löschgruppenführer in Braunshausen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare