1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Marsberg

Alle elf Bewohner unverletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Elf Marsberger mussten am Sonntagmorgen ihre Wohnungen in einem Mehrfamilienhaus in der Marsberger Innenstadt verlassen. Ein Bewohner hatte starken Rauch im Treppenhaus bemerkt und die Feuerwehr alamiert.

Durch den Einsatz der Wärmebildkamera wurde der Brandherd im Keller schnell gefunden und unter schwerem Atemschutz gezielt abgelöscht. Das Treppenhaus, der Kellerraum und ein angrenzendes Ladenlokal wurden durch den Brandrauch beschädigt. Die Wohnungen blieben durch die Rauchschutztüren unversehrt und die Bewohner konnten nach Belüftung wieder in ihre Wohnungen. Verletzt wurde niemand, die Bewohner hatten das Haus bereits verlassen, bevor die Feuerwehr eintraf.

Der Löschzug Marsberg und die Löschgruppe Obermarsberg waren mit sieben Fahrzeugen und rund 45 Einsatzkräften rudn drei Stunden im Einsatz. Die Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Auch interessant

Kommentare