1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Marsberg

Brand im Kötterhagen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Zu einem Brand in einem leerstehenden Wohnhaus an der Straße Kötternhagen in Marsberg wurden die Polizei und Feuerwehr am vergangenen Mittwoch gegen 15.50 Uhr gerufen.

Die Feuerwehr löschte die Flammen, die im geringen Umfang an zwei Stellen in dem baufälligen Gebäude brannten, schnell. Nach Polizeiangaben hatte nicht das Gebäude gebrannt, sondern dort zurückgelassene Gegenstände.

Da das Haus unbewohnt ist, wurde niemand bei dem Brand verletzt. An dem denkmalgeschützten Haus sei kein Schaden entstanden. Im Vorfeld hatte es wegen der beiden leerstehenden Gebäude im Kötternhagen eine Debatte um Denkmalschutz gegeben. Die Eigentümer wollten vor einem Jahr die Häuser aus der Denkmalschutzliste streichen. Die Stadt Marsberg hatte dem Anliegen zugestimmt, da kein öffentliches Interesse mehr am Fortbestand des Denkmals bestehe. Das LWL-Amt für Denkmalschutz lehnte die Streichung jedoch ab.

Ein Brandermittler der Polizei hat jetzt die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Diese dauern aktuell noch an.

Auch interessant

Kommentare