„JuleA“-Lernpaare treffen sich am Donnerstag

Date in der Realschule

In Marsberg geht es mit „JuleA“ („Jung lehrt Alt“) erfolgreich weiter. Das kreisweite Generationenweiterbildungs- und Schülerqualifizierungsprojekt geht an der Realschule Marsberg in die zweite Runde.

Am Donnerstag, 2. Mai, lernen sich die Seniorschüler und Schülerlehrer kennen und erhalten ihre Kurspläne. 49 Teilnehmer (25 Schülerlehrer und 24 Seniorschüler) werden in den nächsten Wochen gemeinsam wahlweise die Fächer Handy-Kunde, PC-Kunde oder Situations-Englisch pauken.

Seit Einführung des Projektes ist die Gesamtteilnehmerzahl auf 1.304 gestiegen. Der älteste Teilnehmer ist 88 Jahre alt. „JuleA“ ist an acht Standorten vertreten (in Arnsberg an drei Schulen, Marsberg, Olsberg, Recklinghausen, Sundern und Werl).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare