Von der Quelle bis zur Mündung

Diemelradweg-Tag mit buntem Programm auf dem Marsberger Kirchplatz am Muttertag

+
Der Diemelradweg-Tag lädt zum Radeln an der Diemel ein. Auf dem Marsberger Kirchplatz wartet nicht nur auf die radfahrenden Gäste ein unterhaltsames Programm.

Marsberg. Fahrradparcours, Musik, Muttertags-Shopping und Magie – ein unterhaltsamer Tag wartet am Sonntag, 12. Mai, auf begeisterte Radfahrer und die gesamte Familie auf dem Kirchplatz in Niedermarsberg.

Am Muttertag-Sonntag, 12. Mai, geht es auf dem Diemelradweg wieder rund: Der zweite Diemelradweg-Tag lädt zum Radeln an der Diemel ein; von der Quelle in Willingen-Usseln bis zur Mündung in Bad Karlshafen können Radfahrer Stempel sammeln, an einer Verlosung teilnehmen und tolle Preise gewinnen.

Buntes Rahmenprogramm an den Stempelstellen entlang der Strecke sorgt für Unterhaltung und Kurzweil – auch für heimische Besucher: Ein Frühstück zur Stärkung an der Quelle in Usseln, Museumsfest mit Holzbackofen in Diemelstadt-Wrexen oder Museumsbesuch im Wasserschloss Wülmersen – ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm zum Diemelradweg-Tag an allen Stempelstellen.

In Niedermarsberg wartet auf dem Kirchplatz ab 11 Uhr nicht nur auf die radfahrenden Gäste ein unterhaltsamer Tag. So präsentiert sich unter anderem anlässlich des 35. Geburtstages das Besucherbergwerk Kilianstollen und informiert über sein Angebot und die spannende Welt unter Tage. Über weitere touristische Highlights hält Stadtmarketing und Wirtschaftsförderung Marsberg weitere Informationen bereit, gibt gerne Ausflugstipps und bietet die Möglichkeit Marsberg spielerisch zu erkunden. Auch haben Kinder und Jugendliche die Chance ihre Geschicklichkeit bei einem Fahrradparcours der Verkehrssicherheit der Polizei unter Beweis zu stellen. Und wer einmal ein Erste-Hilfe-Fahrzeug näher kennenlernen möchte, der sollte unbedingt beim Stand des Deutschen Roten Kreuzes vorbeischauen.

Der Magier und Mentalist David Wedegärtner mischt sich am Sonntag unter die Besucher und bringt sie zum Staunen.

Umrahmt werden die Aktionen ab 13 Uhr von einem Unterhaltungsprogramm: Neben dem Auftritt des Jugendorchesters des Musikvereins Marsberg am frühen Nachmittag mischt sich der Magier und Mentalist David Wedegärtner unter die Besucher und bringt sie zum Staunen. Der 29-jährige Magier und Mentalist aus Paderborn geht seiner Passion der Zauberei seit knapp 20 Jahren nach und ist mittlerweile in der Spitzenriege der deutschen Zauberkünstler angekommen. Auf seinen abwechslungsreichen Auftritten zieht er bundesweit die Zuschauer in seinen Bann. Leidenschaftlich kombiniert er dabei verschiedenste Kunststücke über Gedankenlesen, Feuer- und Raucheffekte sowie klassische Zaubertricks – stets hautnah und unter Einbeziehung des Publikums.

Vor, nach und während des Programms auf dem Kirchplatz laden an diesem verkaufsoffenen Sonntag die Marsberger Einzelhändler zusätzlich zur Muttertags-Shopping-Tour in der Zeit von 13 bis 18 Uhr ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare