A-Jugend der JSG gelingt Überraschung im Finale

Favorit gewinnt: RW Erlinghausen ist erneut Hallen-Stadtmeister

+
Bei der A-Jugend holte sich überraschend die Erste Mannschaft der Hoppecketal/Padberg/Giershagen/Obermarsberg den Pokal. Im Finale besiegte sie die JSG Erlinghausen/Marsberg mit 2:1. Dritter wurde die JSG Meerhof/Essentho/Westheim/Oesdorf, welche die zweite Mannschaft der JSG Hoppecketal schlug. 

Marsberg. Vor dem Turnier ist nach dem Turnier: Die erste Seniorenmannschaft von RW Erlinghausen durfte den Pokal, den sie als amtierende Fußball-Stadtmeister mitgebracht hatten, wieder mit nach Hause nehmen.

Im Finalspiel gegen den VfB Marsberg ließ der Favorit diesem mit vier Treffern (von Pascal Raulf, Tobias Runte und 2x Bilal Akgüvercin) ohne Gegentor keine Chance. Dabei hatte der VfB bis dahin ein glänzendes Turnier gespielt und musste sich in der Vorrunde nur dem Landesligisten RWE mit 1:2 geschlagen geben.

Im kleinen Finale besiegte der VfL Giershagen die SG Meerhof Essentho mit 4:3 und sicherte sich so den dritten Platz. Sehr couragiert spielte auch SG Hoppecketal-Padberg, kam aber in der Vorrunde an den wesentlich stärkeren Gruppengegnern Marsberg und Erlinghausen nicht vorbei.

Bei der zweiten Seniorenmannschaft gewann der VfB Marsberg, vor der SG Hoppecketal/Padberg und Giershagen. Auch bei den Ü32 wurde der VfB Marsberg Erster, vor dem BC Meerhof und der SG Hoppecketal/Padberg.

Großer Jubel herrschte, als es in der A-Jugend der ersten Mannschaft der JSG Hoppecketal/Padberg/Giershagen/Obermarsberg gelang, im Finale überraschend die JSG Erlinghausen/Marsberg 2:1 zu besiegen. Dritter wurde die JSG Meerhof/Essentho/Westheim/Oesdorf, welche die zweite Mannschaft der JSG Hoppecketal schlug.

In der C-Jugend spielten nur drei Mannschaften, es siegte die JSG Erlinghausen/Marsberg 1 vor der JSG Erlinghausen 2 und der JSG Meerhof/Essentho/Westheim/Oesdorf.

Hallenmeisterschaft auf drei Tage verkürzt

In der D-Jugend hatte die JSG Meerhof die Nase vorn und schob sich vor Erlinghausen/Marsberg und Giershagen/Obermarsberg auf das Podest.

In der E-Jugend maßen sich sieben Teams. die erste Mannschaft der JSG Giershagen besiegte im Finale die Erste der JSG Meerhof 2:1. Dritter wurde die JSG Hoppecketal.

In der F-Jugend traten sechs Teams an. Im Finale kam es zu einem doppelten „Hausduell“: Die Erste der JSG Erlinghausen besiegte die Zweite mit 8:1. Im kleinen Finale besiegte die Erste der JSG Giershagen die Zweite äußerst knapp mit 13:12.

Die Verkürzung der Stadtmeisterschaft auf drei Ausrichtungstage (in einigen Jugendklassen kamen nicht mehr genügend Teams zusammen) sorgte für enge Zeitfenster und verschob den Start der letzten Begegnung am Sonntag um ungefähr eine Stunde. Zuletzt wurde sogar die Verpflegung knapp. „Am ersten Wochenende hatten wir Essen übrig und wir wollten zum Ende der Veranstaltung natürlich nicht so viele Reste haben“, erklärte Johannes Becker vom Vorstand der ausrichtenden SG Hoppecketal/Padberg.

Im Allgemeinen seien jedoch alle zufrieden gewesen, sagte er über den Ablauf des sehr fairen und auch - bis auf die Verletzung eines Jugendlichen - unfallfreien Wettbewerbs. „Jeder sieht ein, dass es weniger Teams geworden sind. Wahrscheinlich werden die Stadtmeisterschaften in naher Zukunft sogar nur noch an einem Wochenende ausgetragen werden“, mutmaßte Becker. Auch vom veranstaltenden Stadtsportverband gab es ein positives Feedback.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare