25 Einsatzkräfte vor Ort

Feuerwehr muss Pkw löschen

+
Feuerwehr löschte den Pkw unter Einsatz von Atemschutzmasken

Westheim. Die Feuewehren aus Westheim, Oesdorf und Marsberg sind gestern, 7. März, in der Mittagszeit zu einem Brandeinsatz zwischen Westheim und Scherfede ausgerückt. Ein Pkw war an der Anschlussstelle der Autobahn A44 zur B7 (FR Kassel) in Brand geraten.

Wie die Feuerwehr mitteilt, nahmen die zur Einsatzstelle alarmierten Löschgruppen aus Westheim, Oesdorf und Marsberg an der Einsatzstelle die Brandbekämpfung vor und sicherten die Einsatzstelle bis zum Eintreffen der Polizei. Während des Einsatzes musste die Autobahnauffahrt sowie die Ausfahrt Marsberg gesperrt werden. 

Insgesamt 25 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

Zur Bekämpfung des Brandes benutzen die Einsatzkräfte einen Atemschutz. Mit einer Wärmebildkamera wurde der Pkw anschließend kontrolliert und erforderliche Nachlöscharbeiten vorgenommen. Die Einsatzkräfte nahmen zudem ausgelaufene Betriebsstoffe mit Bindemitteln auf. 

Insgesamt waren etwa 25 Feuerwehrfrauen und -männer im Einsatz. Die Leitung des Einsatzes hatte Andreas Geise aus Westheim. 

Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Für die beteiligten Feuerwehren war es übrigens der zweite Pkw-Brand innerhalb von 24 Stunden: Bereits am Abend des 6. März waren sie zu einem Pkw-Brand im Ortsgebiet Westheim alarmiert worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.