Originalgetreue Nachbauten historischer Instrumente

Freude an neuen Werken: Posaunenwerkstatt Düsseldorf spielt bei Neujahrskonzert

Die Posaunenwerkstatt Düsseldorf unter der Leitung von Professor Matthias Gromer spielt beim Neujahrskonzert in Bredelar.

Bredelar. Der Förderverein Kloster Bredelar lädt für Sonntag, 27. Januar, zum festlichen Neujahrskonzert ins Kloster Bredelar ein. Zu Gast ist die Posaunenwerkstatt Düsseldorf unter der Leitung von Prof. Matthias Gromer.

Das Ensemble spielt Stücke für vier bis zehn Posaunen und wird einen weiten Bogen von Werken der Renaissance und des Barock über die Romantik bis hin zu Gershwin und zeitgenössischen Kompositionen spannen. Werke von G. Gabrieli oder G. Cesare wird das Ensemble auf originalgetreuen Nachbauten historischer Instrumente spielen, bevor auf modernen Instrumenten Arrangements und Originalwerke von F. Mendelssohn-Bartholdy, O. Respighi, G. Gershwin, D. Bourgeois etc. erklingen. Die Arrangements des Ensembles stammen fast alle aus der Feder von Matthias Gromer und sind somit quasi „maßgeschneidert“ für die Posaunenwerkstatt. Die Posaunenwerkstatt Düsseldorf wurde im Januar 2018 von Prof. Matthias Gromer unmittelbar nach Beginn seiner Lehrtätigkeit an der Robert Schumann Hochschule im Herbst 2017 gegründet.

Ziel ist das gemeinsame Musizieren mit seinen Studierenden im Posaunenensemble von kleinen Besetzungen wie Quartett oder Quintett bis hin zum großen mehrchörigen Ensemble mit acht und mehr Posaunen. Hierbei kommt die gesamte Posaunenfamilie von der virtuosen Altposaune, über Tenor- und Bassposaune, bis zur mächtigen Kontrabassposaune zum Einsatz.

Karten gibt es für 10 Euro im Vorverkauf

Wie der Name „Posaunenwerkstatt“ bereits impliziert, ist die Arbeit dieses studentischen Ensembles stets ein „Work in progress“ mit wechselnden Besetzungen. Entscheidend ist die gemeinsame Freude am Erarbeiten neuer Werke in der jeweils aktuellen Besetzung des Ensembles.

Die Besetzung der Posaunenwerkstatt Düsseldorf am 27. Januar: Jia Hua Feng, Katharina Fünfgeld, Jan-Philip Hirth, Tiziano Mazzoleni, Irina Navarro, Lukas Pape, Johanna Pschorr, Christopher Reuter, Lennart Ruth, Maximilian Schollemann, Leitung: Prof. Mathias Gromer.

Karten für das Neujahrskonzert gibt es zum Preis von 10 Euro an den Vorverkaufsstellen: Volksbank Bredelar unter Tel. 0 29 91/5 60, Raum und Zeit, Marsberg unter Tel. 0 29 92/65 55 77, Weinhaus Starke, Brilon unter Tel. 0 29 61/ 74 32 59.

Kinder haben freien Eintritt. Einlass und Tageskasse ab 15.30 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare