Giershagen erhält Tradition

Frauen der kfd binden Kräuter für eine kleine Spende

Die Frauen der kfd haben die Kräuter sorgsam aneinander gereiht. Foto: Regina Schmidt
+
Die Frauen der kfd haben die Kräuter sorgsam aneinander gereiht.

Giershagen.Anlässlich des Festes Mariä Himmelfahrt versammelten sich am vergangenen Samstag zahlreiche Frauen der kfd Giershagen im Pfarrheim zum Krautbund binden. Sie wollen damit zur Erhaltung des seit dem 10. Jahrhunderts bekannten Brauches der Kräuterweihe beitragen.

Giershagen.

Anlässlich des Festes Mariä Himmelfahrt versammelten sich am vergangenen Samstag zahlreiche Frauen der kfd Giershagen im Pfarrheim zum Krautbund binden. Sie wollen damit zur Erhaltung des seit dem 10. Jahrhunderts bekannten Brauches der Kräuterweihe beitragen.

Einige Kräuter wurden im eigenen Hausgarten gezogen (Alant, Beifuß, Wermut), viele andere sammelten die Frauen zum Beispiel am Hüttenberg, der Leitmarer Straße und im Feltesenbeck. Die gesammelten und anschließend zu einem Kräuterbund zusammengefügten Kräuter wurden am Sonntag im Gottesdienst geweiht und anschließend für eine kleine Spende verteilt. Der Erlös ist für Kerzen und Blumenschmuck für die Marienkapelle und den Marienaltar in der Pfarrkiche bestimmt.

Hintergrund der Tradition ist die symbolische Bedeutung von Maria in der christlichen Tradition als Frau, die als „vollendet“ und „heil“ gilt, also genauso wie die Kräuter auch als heilend gelten. Man benannte im christlichen Mittelalter daher manche Kräuter nach Maria, weil sie in der Bibel gepriesen wird als „Blume des Feldes und Lilie in den Tälern“. Früher wurde das geweihte Krautbund nicht nur im Haus, sondern vor allem im Stall aufgehängt.

In Giershagen bekam zum Beispiel die Kuh nach dem Kalben den ersten Trank von den Kräutern des geweihten Bundes. Bei schweren Gewittern wurden die Kräuter auch auf dem Herd verbrannt. Der Krautbund sollte demnach als Schutz und Hilfe in Notlagen dienen und wurde je nach Krankheit von Mensch und Tier als Teeaufguss oder Sud als Heilmittel verwendet.

In Giershagen kommen genau 33 Kräuter in den Kräuterbund: 1. Alant 2. Ackerklee 3. Arnika 4. Augentrost 5. Baldrian 6. Beifuß 7. Dirkesknopf 8. Blutknopf 9. Großes Fettkraut 10. Dost 11. Odermennig 12. Eisenhut 13. Grundelrebe 14. Johanniskraut 15. Kamille 16. Knoblauch 17. Königskerze 18. Kreuzkraut 19. Mariendistel 20. Pfefferminze 21. Rainfarm 22. Salbei 23. Schafgabe 24. Tausendgüldenkraut 25. Teufelsabbiss 26. Thymian 27. Nestwurz 28. Wegerich 29. Wermut 30. Weizen 31. Roggen 32. Hafer 33. Gerste

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare