Backen für die Bahnhofsmission in Paderborn

Jugendgruppe Essentho beteiligt sich an der Aktion “Plätzchen für warmes Plätzchen“

Die fleißigen „Backfeen“ im Einsatz für die Bahnhofsmission Paderborn: (v.l.) Elisabeth Zieren, Hannah Kruse, Lennard Schwarz, Karen Gottlob, Marcel Risse, Greta Dülme, Paula Banneyer, Mara Hüwel und Pauline Tuschen.

Essentho - Es ist kurz vor Weihnachten, überall duftet es nach Glühwein, gebrannten Mandeln oder eben auch nach frisch gebackenen Plätzchen. Die Menschen tun einander Gutes und so wollten auch einige Mädchen und Jungen der Jugendgruppe Essentho anderen Menschen, denen es nicht so gut geht, helfen.

Vor drei Jahren hat die youngcaritas in Paderborn das Projekt “Plätzchen für warmes Plätzchen“ ins Leben gerufen. In der Adventszeit backen junge Menschen Plätzchen, die sie gegen eine Spende an Menschen verteilen und das so gesammelte Geld an die Bahnhofsmission in Paderborn weitergeben. 

Auch Mädchen und Jungen der Jugendgruppe Essentho entschlossen sich, die Bahnhofsmission in Paderborn mit der weihnachtlichen Aktion zu unterstützen. Mit ihren selbstgebackenen und in Tütchen verpackten Plätzchen zogen die Jugendlichen am 2. Adventssonntag zum Paderborner Hauptbahnhof und verteilten diese gegen eine Spende an die Reisenden. 

Zuerst jedoch besuchten die Jugendliche die Bahnhofsmission und lernten die Einrichtung kennen. In der Bahnhofsmission kümmern sich Ehrenamtliche das ganze Jahr um Reisende, die Hilfe benötigen. Daneben sind sie auch Ansprechpartner für Menschen in sozialen und finanziellen Notlagen und das Tag für Tag, auch über die Weihnachtsfeiertage, wenn viele von uns zu Hause mit ihren Familien feiern können. Neben dem Gespräch bieten die Bahnhofsmission auch Essen und Trinken an. So sind Spendenaktionen wie die der Jugendgruppe Essentho für die Bahnhofsmission enorm wichtig. 

Nach einer Stunde waren alle Plätzchen verteilt und die Jugendgruppe konnte einen Betrag in Höhe von 100,56 Euro an die Bahnhofsmission übergeben. 

Als nächste Aktion hat die Jugendgruppe das Café Klatsch im Essenthoer Antoniushaus geplant – für Samstag, 14. Dezember, von 15 bis 17 Uhr lädt sie insbesondere alle Kinder zum Weihnachtsmarkt ein. Bei adventlicher Musik mit Waffeln, gebrannten Mandeln, Glühwein und Kinderpunsch sowie einem Überraschungsgast möchten sie auf Weihnachten einstimmen. Auch gestalten sie an dem Tag den lebendigen Adventskalender.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare