„Auf gute Nachbarschaft“

Laienspielgruppe „un Äkschen“ aus Erlinghausen führt Komödie auf

Die Laienspielgruppe „un Äkschen“ probt derzeit für das Stück „Frühlingserwachen oder Auf gute Nachbarschaft“.

Erlinghausen. Die zum Förderverein Use Erlingsen gehörende Laienspielgruppe „un Äkschen“ aus Erlinghausen führt ihr neustes Theaterstück „Frühlingserwachen oder Auf gute Nachbarschaft“ von Regina Rösch auf. Premiere ist am 6. April.

Zum Inhalt: Der Frühling ist erwacht, doch bei den Familien Aumüller und Dürr läuft das Leben in seinen geregelten Bahnen weiter. Tagsüber verausgaben sich die beiden Freunde Hans-Peter und Ernst-Wolfgang bei der harten Arbeit im Amt, nachts bewachen die beiden Herren in der Dorfscheune den Maibaum vor feindlichen Übergriffen. Insgesamt eine sehr hohe Arbeitsbelastung, die ohne die liebevolle und aufopfernde Fürsorge ihrer Ehefrauen, Irmtraud und Rosemarie, nicht zu bewältigen ist.

Dann die Nachricht, ein neuer Nachbar würde in das renovierungsbedürftige Nachbarhaus einziehen. Dabei soll es sich um eine angesehene Person des öffentlichen Lebens handeln. Die Aufregung ist groß und es wird ein gebührender Empfang vorbereitet. Eine turbulente Komödie nimmt ihren Lauf.

Die Aufführungen finden samstags und sonntags, 6. und 7. April, sowie am 13. und 14. April statt. Samstags beginnen die Vorstellungen um 19 Uhr (Einlass 18 Uhr) und sonntags um 15.30 Uhr (Einlass 14 Uhr). Die Veranstaltungen werden durch den Musikverein Erlinghausen unterstützt, der samstags mit Snacks und sonntags mit einem Kuchen- und Tortenbuffet für das leibliche Wohl sorgen wird.

Die Karten können ab sofort bei Niklas Kemmerling unter Tel. 01 51/56 74 87 00 ganztägig per WhatsApp oder zwischen 16 und 20 Uhr telefonisch vorbestellt werden. An den Aufführungstagen ist auch die Abendkasse geöffnet. Der Preis pro Karte beträgt 9 Euro. Kinder und Jugendliche bis zwölf Jahre bekommen die Eintrittskarten ermäßigt für 4 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare