Michelle Stadie regiert am Weist

LWL-Einrichtungen Marsberg haben erstmals eine Schützenkönigin

+
Michelle Stadie und Nils Kerstiens sind das neue LWL-Königspaar.

Marsberg - Gemeinsam mit den Bewohnern des LWL-Pflegezentrums und Wohnverbundes feierten die Patienten der LWL-Klinik Marsberg am Standort Weist wieder ihr traditionelles Schützenfest. Los ging es mit dem klassischen Weckruf und einem feierlichen Gottesdienst.

Das Wetter spielte leider in diesem Jahr nicht mit. Im strömenden Regen startete im Anschluss das Vogelschießen. Nach den Ehrenschüssen der Betriebsleitungen der Marsberger Einrichtungen des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) lieferten sich die Schützen ein spannendes Wettschießen. Dabei erwies sich der Adler in diesem Jahr wieder als besonders hartnäckig und trotzte 105 Minuten den Bemühungen der Schützen. Mit dem 265. Schuss kam es dann zur Sensation: Erstmalig in der 156-jährigen Geschichte des Schützenwesens am Standort Weist 45 sicherte sich eine Frau die Königswürde! Michelle Stadie, Bewohnerin der Wohngruppe 15/1, strahlte sogar die Regenwolken weg, als sie mit ihrem Volltreffer den Rest vom Adler von der Stange holte. Zu ihrem König wählte sie Nils Kerstiens, Bewohner der Wohngruppe 10/1.

Zusammen mit einem feierlich gekleideten Hofstaat präsentierte sich das neue Königspaar unter dem Jubel zahlreicher Zuschauer in einem großen Festumzug durch das Einrichtungsgelände. Nach dem gemeinsamen Kaffeetrinken wurden die LWL-Beschäftigen Birgit Atorf, Gerhard Schröder und Peter Stoiber sowie Markus Grandenz und Christian Gottesleben von den Caritas Schützen Brilon für ihre langjährigen Verdienste um das Marsberger Patientenschützenfest geehrt.

Patienten, Bewohner, Mitarbeiter sowie Besucher amüsierten sich anschließend noch bis in die frühen Abendstunden. Für den musikalischen Rahmen während des Umzugs und in der Festhalle sorgten dabei wieder zwei Musikgruppen, bestehend aus Mitarbeitern und Freunden der LWL-Einrichtungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare