Für den allgemeinen Publikumsverkehr

Marsberger Rathaus öffnet teilweise

Rathaus in Marsberg
+
Seit Kurzem ist das Rathaus der Stadt Marsberg sowie das Sozialamt/Jobcenter teilweise für den allgemeinen Publikumsverkehr geöffnet.

Wichtige Information für alle Marsberger Bürger: Bereits seit dem 1. Juli ist das Rathaus der Stadt Marsberg sowie das Sozialamt/Jobcenter teilweise für den allgemeinen Publikumsverkehr geöffnet.

Marsberg – Analog zu den Regelungen des Hochsauerlandkreises, welche von allen Kommunen im Kreisgebiet so umgesetzt werden, werden einige Einschränkungen bei einem Besuch der Verwaltung gelockert.

Konkret bedeutet dies, dass wieder zwei Arbeitsplätze im Bürgerbüro für den Publikumsverkehr zur Verfügung stehen. Hierfür ist aber nach wie vor eine telefonische Terminvereinbarung unter Tel. 002992/602-241 erforderlich.

Auch für persönliche Gespräche mit allen anderen Mitarbeitern gilt weiterhin, dass die Termine mit den betreffenden Mitarbeitern vorher telefonisch vereinbart werden sollen.

Terminvereinbarung sinnvoll

Die Erfahrungen der letzten Monate haben gezeigt, dass eine vorherige Terminvereinbarung unabhängig von der Pandemielage in jedem Falle sinnvoll ist. Hierbei können sich die Mitarbeiter deutlich besser auf ein Gespräch vorbereiten, da sie sich im Vorhinein mit dem jeweiligen Vorgang auseinandersetzen können. Außerdem werden Wartezeiten vermieden. Bei einem Gesprächswunsch ohne vorherige Terminabstimmung kann es zudem vorkommen, dass sich der Mitarbeiter im Homeoffice befindet.

In jedem Falle gelten die inzwischen üblichen Hygienevorschriften. So muss im Rathaus und dem Sozialamt weiterhin mindestens ein medizinischer Mund-Nase-Schutz getragen werden und die Kontaktdaten müssen zur Rückverfolgbarkeit angegeben werden.

Vielzahl der Verwaltungsvorgänge

Es sei auch darauf hingewiesen, dass eine Vielzahl der Verwaltungsvorgänge inzwischen auf dem digitalen Wege erledigt werden kann. Im Detail finden Interessierte diese auf der Homepage der Stadt unter der Rubrik Online-Dienstleistungen. Auf der Homepage finden sich auch die Direktdurchwahlen aller MitarbeiterInnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare