Über 1,5 Promille

Betrunkener Autofahrer kauft Bier - und will mit dem falschen Wagen wegfahren

Mit 1,5 Promille machte sich ein Senior in Marsberg auf den Weg zum Bierkauf. An der Tankstelle wollte er zunächst ins falsche Auto einsteigen. Ein Zeuge rief die Polizei.
+
Mit 1,5 Promille machte sich ein Senior in Marsberg auf den Weg zum Bierkauf. An der Tankstelle wollte er zunächst ins falsche Auto einsteigen. Ein Zeuge rief die Polizei.

Ein betrunkener Mann hat an einer Tankstelle in Marsberg eine Bierkiste gekauft und wollte dann ins falsche Auto steigen. Das konnte ein Zeuge verhindern. Anschließend floh der Mann - mit seinem eigenen Wagen - nach Hause.

Marsberg - Nach Angaben der Polizei fiel einem Zeugen am Sonntagabend ein älterer Herr auf einem Tankstellengelände an der Bredelarer Straße auf. Der 83-Jährige sei "auffällig unsicher" zu einer Zapfsäule gefahren.

Anschließend, so die Polizei weiter, habe er in der Tankstelle eine Kiste Bier gekauft. "Offensichtlich schien der Mann betrunken zu sein." 

Betrunkener Senior will ins falsche Auto steigen

Nachdem der Mann die Tankstelle verlassen hatte, verwechselte er laut Polizei seinen Wagen mit dem Auto des Zeugen. Er habe die Kiste in den Kofferraum eingeladen und wollte sich dann hinters Steuer setzen. "Nachdem der Zeuge den Irrtum aufgelöst hatte, rief er sofort die Polizei", so die Polizei weiter.

Daraufhin sei der Marsberger mit seinem eigenen Wagen vom Gelände der Tankstelle geflohen. Die Polizei ermittelte mit dem Kennzeichen den Wohnort des Mannes und suchte ihn dort auf.

"Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,5 Promille", schilderte die Polizei. Seinen Führerschein ist der 83-Jährige vorerst los.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare