„Alle Mann an Bord“

2. Metal Diver Cruise: Marsberger Verein holt Onkel Tom Angelripper auf den Edersee

+
Der Headliner der zweiten Metal Diver Cruise am 6. Juni ist die Metal-Band Onkel Tom Angelripper.

Marsberg/Edersee – Jeder kennt die Heavy Metal-Coversongs von „Es gibt kein Bier auf Hawaii“, „Trink, trink Brüderlein Trink“ oder „Schnaps, das war sein letztes Wort“ von Onkel Tom Angelripper. Mittlerweile sieben Studioalben und einige Best-of-Scheiben zählen zum Repertoire der Jungs aus dem Ruhrpott.

Nach dem Erfolg der ersten Metal Diver Cruise im Jahr 2016 auf dem Diemelsee gibt es nun die zweite Auflage im Juni 2020 auf dem Edersee. Die Veranstaltung war vier Jahre zuvor bereits innerhalb von zwei Stunden restlos ausverkauft und auch vor dem Start des offiziellen Vorverkaufs für die Veranstaltung am 6. Juni ist die Nachfrage nach Tickets extrem hoch. 

Der gemeinnützige Marsberger Verein Metal Diver hat einige Jahre an dem Event geplant und mit dem Edersee eine Lokalität gefunden, bei der man die Gegebenheiten perfekt auf den Abend abstimmen kann. Und mit dem Headliner erfüllt man sich einen langjährigen Traum und möchte den Teilnehmern einen unvergesslichen und exklusiven Abend bieten. 

Einfaches Konzept

Das Konzept dahinter ist relativ einfach: Man nehme ein Schiff, eine angesagte Metal-Band und schnürt ein spannendes und exklusives Paket, wo kein Metalfan „Nein“ sagen kann. Das nun ausgerechnet die Jungs rund um Tom Angelripper (Sodom) den Abend begleiten, ist Bestandteil von jahrelanger Planung der neunköpfigen „Orga of Metal“. 

Für 109 Euro pro Person gibt es ein All-inklusive-Paket mit T-Shirt, Patch, Flaschenöffner, Aufkleber, Cruise-Beutel, Freibier, ein Selbstbedienungsbuffet auf dem Campingplatz, Übernachtung auf dem Campingplatz Asel-Süd, drei Stunden Schifffahrt mit Onkel Tom und einem Meet and Greet/ Autogrammstunde mit der Band. Die Anzahl der Tickets ist natürlich durch die Größe des speziellen Veranstaltungsortes sehr begrenzt. 

Auch im Ablaufplan merkt man die Professionalität der Orga auf allen Ebenen. „Wir wissen genau, was die Fans wollen und interessant finden, schließlich sind wir selbst seit Jahrzehnten Bestandteil der Metalszene und möchten die regionalen kulturellen Strukturen stärken“, so die „Orga of Metal“. Plant der Verein nicht gerade die sehr exklusive Metal Diver Cruise, finden gemeinsame Konzertbesuche, das Metal Diver Festival (jedes Jahr Mitte März in Marsberg) in mittlerweile siebter Auflage oder Busfahrten und Ausflüge zu Festivals von Partnervereinen statt. 

Ablaufplan

Zur Cruise selbst kann man ab 16 Uhr in Eigenregie zum Check-in mit Cruise-Paket-Ausgabe anreisen. Danach heißt es erst einmal Zelte und Camps aufbauen – halt wie auf einem richtigen Festival. Bereits auf dem Campingplatz wird es ein Selbstbedienungsbuffet und Getränke geben. Ab 20 Uhr heißt es dann „Alle Mann an Bord“ auf die MS Ederstar, die in Asel-Süd anlegen wird. Auf dem Schiff selbst erhält jeder Gast ein Sixpack Getränke für die Fahrt und kann Onkel Tom an Oberdeck hautnah live erleben. Bei der anschließenden Autogrammstunde wird es auch sicherlich die ein oder andere Gelegenheit für ein Foto geben. Gegen 23 Uhr legt das Schiff wieder in Asel-Süd an und die Besucher können den Abend in gemütlicher Runde ausklingen lassen.

Vorverkauf 

Der öffentliche Vorverkauf startet am Samstag, 1. Februar, 12 Uhr – Mitglieder des Vereins können die Tickets bereits ab 20. Januar für günstigere 89 Euro pro Person erwerben. Tickets für die Veranstaltung wird es ausschließlich solange der Vorrat reicht unter www.metaldiver-cruise.de geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare