„Hart Genug“ für das Sauerland

Metal Diver Festival: Über 60 Prozent der Tickets sind bereits verkauft

„Age of Arcadia“ hat sich 2017 aus ehemaligen Mitgliedern der Band Insidead gegründet und steht im März beim Metal Diver Festival 2019 auf der Bühne.

Marsberg. Auch bei der sechsten Auflage des Marsberger Metal Diver Festivals laufen die Vorbereitungen seitens des Veranstalters Metal Diver e.V. aktuell auf Hochtouren. Die Bands sind gebucht, der Hallenplan steht und die Besucher können sich am Samstag, 16. März, in der Schützenhalle Marsberg auf eine große Heavy Metal-Party im Sauerland freuen. Wie bereits berichtet sind die diesjährigen Headliner Axxis, Debauchery und Evil Invaders. Nun wirft der SauerlandKurier einen Blick auf die drei weiteren Bands im diesjährigen Line-up.

Mortal Terror aus Kassel sind seit 1986 aktiv und zählen zu den „Ur-Vätern“ der regionalen Szene. Sie spielen klassischen Old School Thrash Metal der 80er Jahre und haben mit ihrer letzten Scheibe „Creating Destruction“ 2016 bewiesen, warum sie auch nach 30 Jahren so roh, frisch und hungrig klingen, um beim Metal Diver 2019 dabei sein zu können.

Mit Metal Mind aus Bielefeld hat man sich eine Oldschool-Powermetal Band für Fans der Marken Hammerfall, Running Wild und Iron Maiden ins Line-up geholt. Die vier Jungs um Bandgründer André Siekmann spielen kraftvollen Metal und hatten sich beim Festival Mitte 2018 beworben.

Als sich Age of Arcadia beim Verein beworben hatten, staunten die Veranstalter nicht schlecht und waren sich sehr schnell einig, dass die vier Jungs aus Berlin „Hart Genug“ für das Sauerland sind. Die Band hat sich 2017 aus ehemaligen Mitgliedern der Band Insidead gegründet, spielt Melodic Death Metal und beschäftigt sich inhaltlich mit der Mythologie und der Geschichte der alten Griechen.

Wer zum Festival selbst keine Lust hat zu fahren, kann direkt zum Ticket einen der insgesamt sechs Shuttlebusse dazu buchen. Hier bringen die Linien aus Paderborn, Arnsberg, Schmallenberg, Olsberg/Brilon, Reinhardshagen und Kassel die Besucher für je 15 Euro Aufpreis zum Festival hin und danach wieder nach Hause.

In der Halle gibt es dieses Jahr auch wieder ein breites Programm für die Besucher – so hat man die Möglichkeit in der Metal-Lounge mit Freunden bei Long-Drinks aus dem Hause Jägermeister und Kettenfett in gemütlicher Atmosphäre zu verweilen. Direkt daneben findet man die Merch-Meile mit einem breiten Angebot an T-Shirts, Platten und allen Artikeln, die das Heavy Metal-Herz höher schlagen lassen. Hier findet sich auch über den Abend verteilt Platz, um mit der ein oder anderen auftretenden Band zu kommunizieren. Der Verein plant auch wie jedes Jahr wieder ein eigenes T-Shirt zum Festival 2019. Hier ist Eile geboten, da im letzten Jahr die T-Shirts in vielen Größen sehr schnell vergriffen waren.

Und auch beim Ticket-Vorverkauf sehen die Zahlen bereits sehr gut aus. Letzte Woche vermeldete der Veranstalter, dass bereits 66 Prozent der verfügbaren Tickets verkauft sind und auch einige Plätze in den Shuttlebuslinien knapp werden.

Das Festivalticket selbst gibt es für 30 Euro (25 Euro für Vereinsmitglieder) unter www.metaldiver.de sowie bei den Geschäftsstellen des SauerlandKurier in Meschede, Neheim und Schmallenberg. Das Ticket mit Busfahrt für alle Linien kostet 45 Euro. Weitere Infos unter https://www.metaldiver-festival.de/shuttlebusplaene-2019/

Line-up 2019:

Axxis (Heavy Metal - Dortmund)

Evil Invaders (Speed/Thrash Metal - Belgien)

Debauchery (Death Metal - Stuttgart)

Mortal Terror (Thrash Metal - Kassel)

Age of Arcadia (Melodic Death Metal - Berlin)

Metal Mind (Power Metal- Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare