1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Marsberg

"Mit Volldampf in die fünfte Jahreszeit" - Essentho feiert Karneval

Erstellt:

Kommentare

Das Prinzenpaar Torben I. und Carina I. Relke und das Kinderprinzenpaar Tom I. Lachenit und Elisa I. Rosenkranz marschierten begleitet von den drei Funkengarden und dem Vorstand ein.
Das Prinzenpaar Torben I. und Carina I. Relke und das Kinderprinzenpaar Tom I. Lachenit und Elisa I. Rosenkranz marschierten begleitet von den drei Funkengarden und dem Vorstand ein. © Karnevals-Club Essentho 1984

Essentho - Der Erste Vorsitzende des Karnevals-Club Essentho 1984 e.V. Burkhard Bernard konnte sich am vergangenen Samstag über eine nahezu ausverkaufte Schützenhalle freuen.

Pünktlich um 19.30 Uhr begrüße er alle Anwesenden zum Galaabend und unter stehenden Ovationen marschierten das Prinzenpaar Torben I. und Carina I. Relke und das Kinderprinzenpaar Tom I. Lachenit und Elisa I. Rosenkranz begleitet von den drei Funkengarden und dem Vorstand ein.

Beide Prinzenpaare begeisterten mit ihren Reden, wobei Tom und Elisa es sich nicht nehmen ließen, auf der Bühne auch gleich das Konfetti werfen zu üben. 

Danach ging es Schlag auf Schlag weiter: Alle Funkengarden zeigten gekonnt ihre Tänze, wobei die Blauen Funken offensichtlich Zuwachs bekommen haben: Jan Rosenkranz assistierte bei einer Hebefigur in einem Original Funkenkostüm, sozusagen als „XXL Mariechen“, die Katholische Frauengemeinschaft sorgten für Lacher mit ihrem Beerdigungs-Sketch, Jan und Lutz Rosenkranz zeigten zusammen mit Nicolas Wegener als gestandene junge Männer einen „Zwergenaufstand“, beim „Dinner for two“ wurden einige Missgeschicke und Peinlichkeiten noch einmal diskutiert, was ebenfalls für einen großen Lacherfolg sorgte, besonders Lisa-Marie Klenner als Butler James zeigte ihr komödiantisches Talent.

Die roten Funken des Fürstenberger Carnevals-Clubs zeigten gekonnt ihren „Fluch der Karibik“-Showtanz und die Hoppeditze traten leider zum letzten Mal in Essentho auf. Allerdings nicht ohne alle Anwesenden zum Mitklatschen und Mitsingen aufzufordern, während sowohl das große und kleine Prinzenpaar die Bühne zur Tanzfläche umfunktionierten. Auch die „Dorfkinder“ entführten das Publikum mit einem tollen Showtanz auf eine Reise nach Paris. 

Der Musikverein Essentho unter der Leitung von Eva-Maria Trilling sorgten mit Schunkelrunden für Stimmung und zum Ende des Programms brachte der „Klassiker“, die Playback Show, die Halle noch einmal zum Toben. Besonders die Truppe um Lutz Rosenkranz konnte nach ihrer gekonnten Playback-Version der Kölner Band „Brings“ nicht ohne Zugabe von der Bühne. Mit dem großen Finale endete das Programm und es wurde noch ordentlich bis morgens um 5 Uhr weiter gefeiert.

Die weiteren Termine im Essenthoer Karneval sind wie folgt:

Samstag, 15. Februar - Karneval für Damen 

Weiberfastnacht, 20. Februar - Besuch der Egge-Diemel Schule in Westheim und der KiTa „Grabenstrolche“ in Essentho 

Samstag, 22. Februar - ab 14.01 Uhr Kinderkarneval mit Kaffee und Kuchen und abends ab 20.01 Uhr großer Kostümball mit Preiskostümierung in der Schützenhalle in Essentho 

Sonntag, 23. Februar - 13.31 Uhr Karnevalszug mit Straßenkarneval und anschließend Party mit den Band „Loud Neighbours“ in der Schützenhalle

Auch interessant

Kommentare