1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Marsberg

Elmar Garbes übernimmt den Vorsitz von Wilhelm Seewald

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Mitgliederversammlung Jagdgenossenschaft Westheim
Elmar Garbes (r.) tritt die Nachfolge von Wilhelm Seewald (Mitte) an, links der scheidende Schriftführer und Kassierer Franz Michels © Jagdgenossenschaft Westheim

Westheim - Die Jagdgenossenschaft Westheim hielt ihre Mitgliederversammlung im Café Kleck. Im Mittelpunkt standen Berichte und die Wahlen zum Vorstand.

Im Café Kleck begrüßte der Vorsitzende Wilhelm Seewald 21 Mitglieder der Jagdgenossenschaft Westheim. Er stellte sein Amt nach 28 Jahren zur Verfügung. Die Jagdgenossenschaft wählte Elmar Garbes einstimmig zu seinem Nachfolger. Der neue Vorsitzende Elmar Garbes bedankte sich bei Wilhelm Seewald für die "langjährige und ausgezeichnete Führung der Genossenschaft". Er hob hervor, dass Wilhelm Seewald immer ein guter Zusammenhalt und einvernehmliche Lösungen am Herzen gelegen haben. 

Das Amt des Schriftführers und Kassierers von Franz Michels übernahm Achim von Bremen. 

Der Jagdpächter Aloys Thiele berichtete über die Jagd im vergangenen Jahr. Hauptthemen seien immer noch die ASP (afrikanische Schweinepest), der Borkenkäfer und die Dürre. Dadurch seien die im Jagdgebiet befindlichen Waldflächen fast ganz abgeholzt worden. Da die Waldjagd wichtiger Bestand der Jagd sei, habe sich das Gesamtjagdgeschehen verändert. 

Wie im Vorjahr wurde die Auszahlung des Jagdgeldes auf einen Betrag von acht Euro pro Hektar festgelegt. Franz Michels bat alle Jagdgenossen um Mitteilung bei Eigentumsveränderung bei Achim von Bremen. 

Das diesjährige Sommerfest findet am 4. Juli wieder im Diemelschlößchen von Hermann Rosenkranz statt. Zum Schluss bedankte sich Wilhelm Seewald bei den Jagdgenossen für das ihm in all den Jahren entgegengebrachte Vertrauen. Er wünschte dem neuen Vorstand alles Gute und schloss die Sitzung.

Auch interessant

Kommentare