Ohne Kennzeichen unterwegs

Auf Flucht vor der Polizei: Motorradfahrer baut Unfall - und haut ab

+
Symbolfoto

Marsberg - Als die Polizei am Montagnachmittag drei Motorradfahrer anhalten wollte, drückten diese auf die Tube und flüchteten. Einer der Biker baute auf seiner Flucht einen Unfall, machte sich danach aber auch aus dem Staub.

Wie die Polizei mitteilt, fielen einer Streifenwagenbesatzung gegen 15.45 Uhr auf der Straße "Weist" drei Motorradfahrer auf Motocross-Maschinen auf. Bei einer der drei Maschinen fehlte das Kennzeichen, die anderen beiden Maschinen hatten KB-Kennzeichen. 

Die Beamten nahmen die Verfolgung der Motorräder auf, um diese einer Kontrolle zu unterziehen. "Nachdem der Fahrer der Maschine ohne Kennzeichen seine Verfolgung bemerkte, versuchte er sich der Kontrolle zu entziehen", heißt es im Polizeibericht. 

29-Jähriger die Vorfahrt genommen

Dabei fuhr er unter anderem über den Parkplatz der Volksbank und anschließend über die Straße Weist in Richtung Mühlenstraße, wo die Polizisten die Verfolgung aufgrund der Verkehrslage abbrechen mussten. 

Doch einer der Biker sorgte noch an anderer Stelle für Aufsehen: Kurze Zeit später meldete sich eine Verkehrsteilnehmerin bei der Polizei. Ein Motorradfahrer hatte der 29-jährigen Frau aus Marsberg an der Einmündung Mittelstraße die Vorfahrt genommen und war mit ihr zusammengestoßen.

Polizei bittet um Hinweise 

"Nach dem Sturz sei der Fahrer sofort wieder aufgestanden, zu seinem Motorrad gelaufen und weggefahren", teilt die Polizei mit. Eine genaue Beschreibung konnte die Frau nicht geben. Hinweise nimmt die Polizeiwache in Marsberg unter 02992/90 200 3711 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare