Musikverein Erlinghausen blickt auf besonderes Jahr zurück

+
Die D2-Prüflinge Sebastian Emmerich, Lara Diebenbusch, Daria Simon und Robin Müller (v.l.) präsentieren ihre Urkunden. 

Erlinghausen - Mit einem Rückblick, Wahlen Ehrungen und einem Ausblick auf das aktuelle Jahr hielt der Musikverein Erlinghausen seine Generalversammlung.

Dabei blickt der Verein auf ein gelungenes Jahr zurück. Im Jahr 2019 zählte der Musikverein 309 Mitglieder, davon spielen 94 aktiv im Musikverein mit.

Im vergangenen Jahr standen neben den diversen Proben, Veranstaltungen und Ständchen, die Schützenfeste in Udorf, Haaren und Leitmar als Festmusik an. Nach der Schützenfestsaison feierte man dann mit allen passiven und aktiven Mitgliedern, Familien, ortsansässigen Vereinen und befreundeten Nachbarvereinen den 65. Geburtstag des Musikvereins.

Besonders willkommen hieß der Vorsitzende Michael Müller die diesjährig amtierenden Majestäten. Denn verschiedene Mitglieder aus den Reihen des Musikvereins haben in diesem Jahr das Zepter in der Hand. So das Kaiserpaar aus Erlinghausen Dirk und Daniela Simon, die Kaiserin aus Bontkirchen Sonja Alberti, die Königin aus Erlinghausen Marita Fester, die Königin aus Rösenbeck Sylvia Schlüter sowie der amtierende Karnevalsprinz Tobias Aßhauer.

Johannes Meier, Dirigent des Musikvereins, zeigte sich stolz auf die erbrachten Leistungen der Musiker auf dem Jahreskonzert 2019, bei welchem das Stück „Star Wars“ für ihn und auch viele Besuchern zum absoluten Highlight des Abends zählte. Aber auch die Gesangskünste von Magdalena Schröder und Peter Dülme hätten die Besucher in der bis auf den letzten Platz gefüllten Schützenhalle begeistert. Im Jahr 2020 findet das Jahreskonzert am 28. November statt.

Nina Vorsmann, Kapellmeisterin, bemerkte, dass die Musiker die Schützenfeste in Udorf, Haaren und Leitmar gut gemeistert hätten. Bei der Tanzmusik liegt im Jahr 2020 besonderer Fokus auf dem Stadtschützenfest in Erlinghausen, bei dem sich der Musikverein am dritten Augustwochenende präsentieren wird.

Besonderer Wert werde auf die Jugendarbeit und Ausbildung von Jungmusikern gelegt. So berichtete Theresa Gerlach, Jugendabteilung, dass im Jahr 2019 acht Kinder an der E-Prüfung, zwei Jugendliche an der D1-Prüfung sowie vier Jugendliche an der D2-Prüfung erfolgreich teilgenommen haben. Alle Jungmusiker nahmen mit „gutem Erfolg“ oder sogar mit „sehr gutem Erfolg“ teil. 

Bei den Wahlen gab es kleine Veränderungen zu verzeichnen. In den Reihen des Vorstandes wurden Klaus Wallmeier als Kassierer und Nina Vorsmann als Kapellmeisterin Tanzmusik wiedergewählt. Laura Buchstein als zweite Beisitzerin übergab das Amt an Michael Feldhoff.

Für 10-jährige aktive Mitgliedschaft wurde Viktoria Schröder, für 20-jährige aktive Mitgliedschaft Maria Feldhoff, Maria-Theresa Plempe und Eva Willeke sowie für 30-jährige aktive Mitgliedschaft Tobias Aßhauer geehrt.

Bei den passiven Mitgliedern wurden für 25-jährige Mitgliedschaft Hartmut Schröder und Hans-Georg Sauerland, für 40-Jährige Mitgliedschaft Anrdree Nentwig, Kurt Griebenow, und Elmar Schröder geehrt. Für 50-jährige fördernde Mitgliedschaft wurden Dietmar Kube und Wilfried Gerlach geehrt.

Michael Müller bedankte sich bei allen fördernden Mitgliedern und aktiven Musikern für ihre langjährige Treue zum Verein und bei den örtlichen Vereinen für die gute Zusammenarbeit.

Nun ist für den Musikverein Erlinghausen mit der Gestellung des Prinzenpaares Tobias und Stephanie Aßhauer der Karnevalsmodus eingeläutet. Besonders freuen sich die Mitglieder auf tolle Karnevalstage mit ihrem Prinzenpaar und laden zur Karnevalsparty des Musikvereins „Komm bunt – geh blau“ am 21. Februar ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare