Schützenfestsaison steht vor der Tür

Musikverein Giershagen auf „Stippvisite“ - Tour durch das Sauerland

Touren durch das Sauerland: Der Musikverein Giershagen stimmt sich mit einigen Platzkonzerten auf die bevorstehende Schützenfestsaison ein und verschafft sich einen Eindruck der Auftrittsorte.

Giershagen - Die Schützenfestsaison steht vor der Tür – daher macht sich der Musikverein Giershagen am Samstag, 15. Juni, auf den Weg zu einer „Stippvisite“ durch einige Dörfer des Sauerlandes. Auf dieser Rundreise werden die Musiker kurze Platzkonzerte geben, um sich gleichzeitig ein Bild von ihren künftigen Auftrittsorten zu machen.

Die Musikvereine im Sauerland erleben jedes Jahr eine Durststrecke: Im September endet die Schützensfestsaison und bis Mai – eventuell unterbrochen von Karnevalsauftrittten und Konzerten – steht hauptsächlich Probenarbeit auf dem Programm. Auch der Musikverein Giershagen hat diese Zeit genutzt und sich auf die kommende Schützenfestsaison vorbereitet. Den Abschluss bildete ein Technikprobenwochenende in der Aula des Gymnasiums Marsberg.

In diesem Jahr überlassen die Musiker der Vereins, der im nächsten Jahr sein 100-jähriges Jubiläum feiert, nichts dem Zufall und so sollen auch die Auftrittsorte im Rahmen einer Visite geprüft werden. Dazu machen die Musiker mit ihrem Busfahrer Wolfgang Böttcher eine Rundreise und werden an wechselnden Orten ein kurzes Platzkonzert geben, um sich von den Örtlichkeiten zu überzeugen. 

1. Halt: Beringhausen

Los geht es um 9 Uhr auf dem Kirchplatz Giershagen. Nach einem Eröffnungsmarsch geht die Fahrt als erstes nach Beringhausen. Die Musikvereine Beringhausen und Giershagen verbindet nicht nur eine gemeinsame Vergangenheit und eine freundschaftliche Gegenwart, sie feiern auch im kommenden Jahr 2020 gemeinsam mit dem Musikverein Essentho ihr 100-jähriges Bestehen. Außerdem stellt der Musikverein Giershagen mit Franziska Luckey die diesjährige Stadtschützenkönigin. Um 9.30 Uhr spielt der Musikverein auf dem Dorfplatz in Beringhausen ein kleines Ständchen. 

2. Halt: Antfeld 

Als nächstes steht um 10.30 Uhr Antfeld im Stadtgebiet Olsberg auf dem Programm, wo der Musikverein mit einer einjährigen Unterbrechung seit 2013 im ersten Augustwochenende beim dortigen Schützenfest die Festmusik stellt. 

3. Halt: Bontkirchen 

Etwas länger kennt man den Musikverein in Bontkirchen an der Itter. Seit 1986 begleiten die Giershagener Musiker dort über Fronleichnam das Schützenfest, viele Freundschaften sind seitdem dort entstanden. Um 11.45 Uhr werden die Musiker dort aufspielen. 

4. Halt: Stormbruch 

Nach einer kleinen Stärkung am Diemelsee geht es weiter über die Landesgrenze nach Stormbruch; auch hier kennt man sich seit 25 Jahren, über Pfingsten feiern die Stormbrucher traditionell alle drei Jahre ihr Schützenfest, dazwischen wie dieses Jahr ihren großen Schützenball am Pfingstsonntag. Gegen 13.15 Uhr wird der Musikverein dort sein Platzkonzert geben. 

5. Halt: Adorf 

Weiter geht es in den Nachbarort Adorf. Nicht nur die gemeinsame Bergbaugeschichte verbindet die beiden Ortschaften, auch musikalisch hat man einiges zusammen erlebt und auch zum historischen Schützenfest durfte der Musikverein zur guten Stimmung beitragen. Etwa um 14.15 Uhr erklingt das Steigerlied auf dem Dorfplatz. 

6. Halt: Marsberg 

Seit 2016 stellt der Musikverein beim Schützenfest in Marsberg die Tanzmusik. Da auch dieses Fest den Musikern viel Freude bereitet, wird natürlich auch hier Halt gemacht. Gegen 15.30 kommen die Musiker auf dem Kirchplatz an. 

Abschluss: Giershagen 

Damit hätte der Musikverein die meisten seiner Auftrittsorte inspiziert. Zum Abschluss geht es natürlich nach Giershagen, wo der Männergesangsverein die Musiker um 17 Uhr zum Dämmerschoppen erwartet. In Giershagen kann man seit nunmehr 100 Jahren den Musikverein live erleben – zu Prozessionen, Karneval und Schützenfesten, aber auch bei zahlreichen kleineren Veranstaltungen beleben die Musiker das dörfliche Gemeinwesen ganz wesentlich. Zudem bekommt jeder Giershagener bei runden Geburtstagen ab 80 Jahren auf Wunsch ein Ständchen. 

Eigene Veranstaltungen wie das Jahreskonzert im November bereichern ebenfalls das Kulturgeschehen im Dorf. Besonders freuen sich die Musiker auf die Meilerwoche: Am Eröffnungstag am Freitag, 23. August, erklingt auf dem Kirchplatz Giershagen eine bergmännische Serenade. 

Der Musikverein freut sich, auf seiner Rundreise viele neue und alte Bekannte zu treffen und zusammen ein kleines Schwätzchen zu halten oder zusammen auch ein kleines Bier zu trinken. Natürlich können sich die Spielzeiten etwas verändern, aber die Musiker geben sich alle Mühe, pünktlich an den jeweiligen Auftrittsorten zu erscheinen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare