1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Marsberg

Naturtalent und Ein-Frau-Show

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ah Ruem Ahn räumt weltweit einen Preis nach dem anderen ab. Nun kommt sie für ein Konzert nach Marsberg.
Ah Ruem Ahn räumt weltweit einen Preis nach dem anderen ab. Nun kommt sie für ein Konzert nach Marsberg.

Auf dem Programm des Kulturrings Marsberg stehen zur Adventszeit noch zwei Veranstaltungen. Am Sonntag, 25. November, wird die junge koreanische Pianistin Ah Ruem Ahn ein Konzert im Bürgerhaus der Stadt Marsberg geben. Des Weiteren steht am Freitag, 30. November, "Engel-Alarm" an – ein Weihnachts-Comedy-Theater mit funkig-souliger Musik, präsentiert von Sonni Maier und Band im Kloster Bredelar.

Aus den Reihen der Studierenden an der Musikhochschule in Detmold ist es gelungen, ein Ausnahmetalent für ein Konzert in Marsberg heute, 25. November, um 17 Uhr im Bürgerhaus Marsberg zu gewinnen. Die junge Koreanerin Ah Ruem Ahn wird nach ihrem Erfolg im Herbst 2011 noch einmal zu Gast sein und ein großartiges Programm präsentieren.

Ah Ruem Ahn räumt bei bedeutenden Wettbewerben junger Pianisten weltweit einen Preis nach dem anderen ab. Erst im November 2010 errang sie beim Internationalen Klavierwettbewerb "Stefano Marizza" im italienischen Triest den ersten Preis, nachdem sie zuvor beim internationalen Smetana-Klavierwettbewerb in Pilsen ebenfalls mit dem ersten Preis sowie drei Sonderpreisen ausgezeichnet worden war.

Einer ihrer Kritiker schrieb: "Ah Ruem Ahn hat offenbart, wann Musik und warum Musik viel mehr ist als ein angenehmer Zeitvertreib, mehr als ein Vergnügen für die, die es sich leisten können. Ah Ruem Ahn macht hörbar, dass es dort, wo es wirklich um Musik als Kunst geht, immer um den Sieg des Lebens über den Tod geht, und warum wahrhaftige Kunst darum so innig verwandt ist mit Religion." Der Eintritt kostet 10 Euro, Jugendliche zahlen 5 Euro, für Kinder unter 14 Jahren ist der Eintritt frei.

Eine turbulente Ein-Frau-Show rund um Weihnachten – mit Theaterszenen, Comedy, Gedichten, Geschichten und soulig-funkigen Weihnachtsliedern steht am Freitag, 30. November, um 20 Uhr im Kloster Bredelar an. Auf eine wilde Schlittenfahrt durch alle Facetten von Weihnachten werden die Besucher mitgenommen: Lichterketten-Wettrüsten, Undercover-Engel in geheimer Mission, glänzende Kinderaugen und erschöpfte Eltern.

Schauspielerin Sonni Maier und das Engelalarm-Jazzduo begeben sich auf die Suche nach dem eigentlichen Sinn von Weihnachten unter all den Geschenkebergen. Und das hinreißend komisch, bissig-ironisch – und unerwartet besinnlich. Sonni Maier ist Schauspielerin, Moderatorin und Sprecherin. Seit 2001 tourt sie durch Deutschland. Sie ist Gründerin von Drama Ministry, Deutschlands größtem Netzwerk für Theater in der Kirche. Begleitet wird sie 2012 vom Duo Klangreich. Auf leichte Art und Weise interpretieren Katharina Gernert und Johannes Maas traditionelle Weihnachtslieder neu – jazzy, funky, souly. Der Eintritt beträgt 10 Euro, für Jugendliche die Hälfte.

Alle SauerlandKurier-Leser haben zudem die Möglichkeit, drei Mal zwei Karten für "Engel-Alarm" zu gewinnen. Rufen Sie einfach am Dienstag, 27. November, von 14.30 bis 14.33 Uhr unter Tel.: 02 91/99 91 20 an – die schnellsten Anrufer gewinnen. Die Karten werden an der Abendkasse für die Gewinner reserviert.

Auch interessant

Kommentare