1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Marsberg

Padberg ließ es bei der Karnevalssitzung krachen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Zombies und Gruselgestalten: Auf der Bühne der Padberger Karnevalssitzung ging es nicht nur bunt und fröhlich zu.
Zombies und Gruselgestalten: Auf der Bühne der Padberger Karnevalssitzung ging es nicht nur bunt und fröhlich zu.

Padberg. „Singen, Tanzen, Lachen – Padberg lässt es krachen“ – getreu dem diesjährigen Motto brannten die Aktiven jetzt ein karnevalistisches Feuerwerk ab. Pünktlich um 16.11 Uhr begann die große Karnevalssitzung in der voll besetzten Padberger Schützenhalle. Ausrichter in diesem Jahr war der Schützenverein. Unter zünftiger Marschmusik der Original Giershagener Straßenmusikanten hielten der Schützenverein mit Königspaar Sebastian und Celina, die Moderatoren und der PVC (Padberger Verein für Carneval) Einzug in die festlich geschmückte Schützenhalle.

Die Moderatoren Reinhard Becker und Matthias Wistuba begrüßten alle Narren und eröffneten das närrische Treiben. Den Anfang machten die Teeniegarde des Beringhauser Carnevalsverein. Auch in diesem Jahr wurden die Padberger Karnevalisten von drei Garden aus ihrem Nachbardorf unterstützt.

Es folgten die Oldie Singers vom MGV Cäcilia mit Stimmungsliedern. Die Theatergruppe Lampenfieber trug eine Sketchparade vor und zeigte unter anderem, wie man Männer „updaten“ kann. Die Juniorengarde des BCV führte zudem einen modernen Gardetanz auf.

Zur Musik „Get Ugly“ zeigten die Hip-Hop-Kids ihr tänzerisches Können. Anschließend folgte eine kleine Hausmusik des Trios Schüsselsprenger. Die Stickman-Dancer zeigten anschließend eine Schwarzlichtshow, bevor die Ballerinas mit ihrem Tanz „Padberger Horrorstory“ den ersten Teil des Programms beschlossen.

Nach einer kurzen Pause hielt das Königspaar in vertauschten Rollen mit ihrem Schützengefolge Einzug und eröffneten den zweiten Teil mit einer Schunkelrunde. Der Surfer gab dann mit seiner Büttenrede einen kurzen Einblick in sein Tagebuch des Abnehmens. Die Motzkis brachten mit ihrer Schlagerparade Schwung in die Halle bevor die Funkengarde des BCV ihren Gardetanz auf die Bühne zauberte. Nun stellten die Padberger Spieleleute die Anforderungsprofile für neue Kabinettsmitglieder der Regierung Merkel vor. Mit dem Musiksketch „Dance, Dance“ zeigten die Sexy Boys ihre tänzerischen Qualitäten.

Ein weiterer Höhepunkt folgte mit dem Tanz „Those Where The Days“ der Tanztruppe vom PVC. Sie führten zu ihrem elfjährigen Geburtstag ein Potpourri aller elf Tänze der vergangenen Jahre auf.

Es folgte der Einmarsch zum großen Finale. Zum Abschluss der Karnevalssitzung gab es eine ausgiebige Schunkelrunde mit anschließender Fahnenübergabe an die Feuerwehr, die im nächsten Jahr Ausrichter der Karnevalssitzung ist.

Ein besonderes Dankeschön erhielten die Moderatoren. Beide sind Karnevalisten durch und durch, die seit vielen Jahren die Sitzung in Padberg moderieren.

Es wurde natürlich auch nach der Sitzung noch ausgiebig geschunkelt und gefeiert. Gemäß dem Motto der Sitzung ließ es Padberg noch so richtig krachen.

Auch interessant

Kommentare